Schadencenter-Benchmark in der Versicherungswirtschaft

Veranstaltungsort: Leipziger Foren — Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Beginn: 10. Oktober 2017, 10:00 Uhr

Ende: 10. Oktober 2017, 16:00 Uhr

Bild im Text zur User Group Schadencenter-Benchmark in der Versicherungswirtschaft - Kennzahlen im Vergleich

Ein erprobtes Kennzahlen-System erzeugt Transparenz über relevante Prozessschritte und Abläufe im Schadencenter, um Verbesserungspotentiale zu analysieren und erfolgreich umsetzen zu können. Einheitliche Kennzahlen bringen die eigene Leistungsfähigkeit in den Marktvergleich und bilden die Basis für „echte“ Best-Practice-Berichte.

Ausgangspunkt: Schadenmanagement im Wandel – Kundenorientierung und Service-Exzellenz nehmen stetig an Bedeutung zu

  • Der Schadenfall als „Moment of Truth“ bildet einen wesentlichen Kontaktpunkt zwischen Versicherer und Kunden.
  • Die Effizienz und Güte des Schadenbearbeitungsprozesses entscheiden über nachhaltige Kundenzufriedenheit und -bindung.
  • Die Schadenmeldung erfolgt zumeist telefonisch an das Schadencenter; effektives, zielorientiertes und schnelles Schadenmanagement wird zum wesentlichen Erfolgsfaktor.
  • Ein erprobtes Kennzahlen-System erzeugt Transparenz über relevante Prozessschritte und Abläufe im Schadencenter, um Verbesserungspotentiale zu analysieren und erfolgreich umsetzen zu können.
  • Einheitliche Kennzahlen bringen die eigene Leistungsfähigkeit in den Marktvergleich und bilden die Basis für „echte“ Best-Practice-Berichte.

Fazit: Schadencenter-Benchmark legt Verbesserungspotentiale offen

  • Zielgruppe
  • Zeitplan und Ablauf
  • Organisation
  • Vorgehensmodell und Nutzen
  • Vertraulichkeit, Datenschutz und Auswertungen
  • Preise, Teilnahmebedingungen und Anmeldung
  • Teilnehmende Unternehmen

Das Projekt »Schadencenter-Benchmark« richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Schadencentern und Schadenmanagement-Bereichen sowie aus dem Controlling und der Unternehmenssteuerung von deutschen Versicherungsunternehmen.

Das Projekt ist für den Zeitraum von Oktober 2017 bis Mai 2018 geplant.

  • Kick off-Veranstaltung: 10.10.2017
  • Rückmeldefrist für die Teilnahme: 10.12.2017
  • Erhebungszeitraum: Januar / Februar 2018
  • Erster Workshop: März 2018
  • Zweiter und abschließender Workshop: Mai 2018

10.10.2017

Kick off-Veranstaltung

Es wird die grundsätzliche Vorgehensweise der Benchmark-Erstellung vorgestellt, diskutiert und abgestimmt. Zudem werden die relevanten Kennzahlen definiert, um ein vollumfängliches und einheitliches Bild zu Schadencenter-relevanten Kennzahlen und Prozessen zu entwerfen.

"Hausaufgaben" im Nachgang der Kick off-Veranstaltung

Im Anschluss zur Kick Off-Veranstaltung haben die teilnehmenden Versicherer eine Rückmeldefrist zur Teilnahme bis 10. Dezember 2017. Im Januar 2018 beginnt die Erhebungsphase zu den entsprechenden Rohdaten. Die teilnehmenden Versicherer liefern bis Mitte Februar 2018 die benötigten Daten an die Versicherungsforen. Die Versicherungsforen bereiten die Kennzahlen bis zum 1. Workshop im März 2018 auf.

März 2018

1. Workshop

Im folgenden Workshop werden die Ergebnisse vorgestellt und kritisch diskutiert. Es werden Aufwandstreiber identifiziert, und Feinjustierungen oder Ergänzungen können erforderlichenfalls vorgenommen werden.

"Hausaufgaben" der Versicherungsforen im Nachgang an den 1. Workshop

Im Nachgang ergänzen die Versicherungsforen Leipzig die dargestellten Kennzahlen um wesentliche Treiber und zeigen entsprechende Querverbindungen auf. Dies stellt die Basis für Prozessoptimierungen im Schadencenter dar. Die Unterlagen werden übersichtlich aufbereitet. Wesentliche Kenngrößen werden je Versicherer in Form eines Steckbriefes zusammengefasst, so dass sowohl ein schneller Überblick über die teilnehmenden Unternehmen als auch eine hohe Vergleichbarkeit der Versicherer gewährleistet wird.

Mai 2018

2. und abschließender Workshop

Im Abschlussworkshop wird die zusammenfassende Dokumentation vorgestellt. Impulsreferate und Expertenvorträge helfen, die Ergebnisse zu interpretieren und Optimierungspotentiale offen zu legen. Diese Vorträge sind Basis für eine intensive Diskussion und einen vielschichtigen Austausch der Teilnehmer zu den Ergebnissen. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse werden die definierten Kennzahlen erneut auf Vollständigkeit überprüft.

"Hausaufgaben" der Versicherungsforen im Nachgang an den Abschlussworkshop

Die zusammenfassende Dokumentation der Kennzahlenerhebung im Versicherer-Vergleich reichern die Versicherungsforen Leipzig im Nachgang um Erkenntnisse aus den im Abschlussworkshop geführten Diskussionen und innovativen Ideen an und händigen diese den Teilnehmern aus. Die Ergebnisse werden den teilnehmenden Versichern bis spätestens Ende Mai 2018 zugesandt.

Veranstaltungsort

Der Workshop »Schadencenter-Benchmark« wird am 10. Oktober 2017 in den Räumlichkeiten der Versicherungsforen Leipzig stattfinden.

Leipziger Foren - Konferenzetage

Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Übernachtungsmöglichkeiten

Anreise

Anfahrtsbeschreibung

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Leipzig

Mit dem Kooperationsangebot der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und sicher zu Ihrer Veranstaltung in Leipzig! Steigen Sie ein und profitieren Sie von attraktiven Preisen und Konditionen.

Einheitliche Rahmenparameter: Einheitliche Begriffs- und Formeldefinitionen, um Nachvollziehbarkeit und Verbindlichkeit sicherzustellen.

Vergleichs-Framework: Etabliertes Kennzahlensystem für aussagekräftige Vergleiche der Leistungsfähigkeit und zur Identifikation der eigenen Marktposition.

Betriebsmodelle: Prozesse und Organisationsstrukturen der teilnehmenden Häuser fördern die Vergleichbarkeit und das Verständnis für unternehmensindividuelle Situationen.

Erfahrungsaustausch: Gezielter, permanenter Erfahrungsaustausch zur Erhöhung der Änderungsbereitschaft im eigenen Haus sowie zur Umsetzung von Verbesserungen ohne aufwendige Neuentwicklungen.

Optimierungsansätze: Best-Practices aus dem Teilnehmerkreis sowie Expertenbeiträge ermöglichen ein höheres Effektivitäts- und Effizienzlevel im eigenen Unternehmen.

Schutz vertraulicher Informationen: Die Versicherungsforen nutzen die vertraulichen Informationen ausschließlich im Zusammenhang mit dem o.g. Rahmen. Die Versicherungsforen verpflichten sich zudem, keine vertraulichen Informationen gegenüber Dritten zu offenbaren.

Datenschutz: Die Versicherungsforen verpflichten sich, den Anforderungen an den Datenschutz und die Datensicherheit in der Markt- und Meinungsforschung nachzukommen.

Datenverwendung: Die Datenverwendung erfolgt ausschließlich in der gemeinsam mit den Teilnehmern abgestimmten Form und Aufbereitung.

Datenaufbereitung: Die Datenaufbereitung erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. In der Abschlussdokumentation werden lediglich die Werte der jeweiligen Gesellschaft ausgewiesen.

Auswertungen: Die Datenaufbereitung erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. In der Abschlussdokumentation werden lediglich die Werte der jeweiligen Gesellschaft ausgewiesen.

Kombiniertes Preismodell für 2017 und 2018

Für die Teilnahme am Projekt „Schadencenter-Benchmark in der Versicherungswirtschaft – Kennzahlen im Vergleich“ im Jahr 2017 (Initialisierungstreffen) und 2018 (Schadencenter-Benchmark inkl. zwei Workshops) wird ein gesamthafter Beitrag in Höhe von 3.300 EUR* erhoben.

Darin enthalten sind:

Teilnahme von zwei Personen an drei Workshops mit Fachexperten:

  • Initialisierungstreffen: 10. Oktober 2017 in Leipzig
  • 1. Workshop 1/2018: März 2018 (tbp)
  • 2. Workshop 2/2018: Mai 2018 (tbp)

Ergebnisberichte

  • Dokumentation des Initialisierungstreffens
  • Individuelle Ergebnisberichte auf Grundlage der Daten aus dem Jahr 2017 im Mai 2018

* Dieser Preis gilt bei einer Teilnahme am Projekt „Schadencenter-Benchmark in der Versicherungswirtschaft – Kennzahlen im Vergleich “ für die Jahre 2017 und 2018. Die Rechnungsstellung erfolgt im März 2018. Es besteht eine Rücktrittsoption für das Jahr 2018 bis zum 10. Dezember 2017. Bei Inanspruchnahme der Option wird nur der Einzelpreis des Initialisierungstreffens pro Teilnehmer in Höhe von 690 EUR fällig. (Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.)

Weitere Informationen finden Sie in der Projektvorstellung rechts in der Dokumentenbox.

Downloads

Ansprechpartner

Susan Drechsler, Leiterin Versicherungsforen-Akademie
Bild von Susan Drechsler

Ansprechpartner

Robert Rieckhoff, Leiter Kompetenzteam Insurance Intelligence
Bild von Robert Rieckhoff
Kai Wedekind, Leiter Kompetenzteam Vertrieb & Service
Bild von Kai Wedekind

Nachrichten

Sturmtief “Herwart” kostet Versicherer 250 Mio. Euro

2.11.2017 | Versicherungswirtschaft-heute.de

600 Millionen Euro Schaden durch Rasmund und Paul

12.7.2017 | Procontra-online.de

Jede zehnte Schadenmeldungen weist Ungereimtheiten auf

5.5.2017 | Versicherungswirtschaft-heute.de

Die Klimaleiden der Versicherer

14.3.2017 | Versicherungswirtschaft-heute.de

Nachrichtenarchiv