Big Data - Use Cases für Versicherungsunternehmen

Veranstaltungsort: Herrenhaus Möckern — Bucksdorffstraße 43 | 04159 Leipzig

Beginn: 12. April 2018, 10:00 Uhr

Ende: 13. April 2018, 16:00 Uhr

Bild im Text zur User Group Big Data - Use Cases für Versicherungsunternehmen

NEUE TERMINE!
1. Treffen: Kickoff-Treffen am 12./13. April 2018 in Leipzig

2. Treffen: Arbeitstreffen am 13./14. Juni 2018 in Leipzig

3. Treffen: Abschlusstreffen am 12. Juli 2018 in Leipzig

Die Digitalisierung ist allgegenwärtig in der Assekuranz. Bestehende Produkte werden auf Grund des veränderten Kundenverhaltens angepasst, interne Prozesse umstrukturiert und neue Angebote entwickelt. Fester Bestandteil dabei ist die immer größer werdende Datenmenge, die steigende Übermittlungsgeschwindigkeit und die daraus resultierende Informationsgewinnung. Jedoch bleibt ein Großteil dieses Potentials ungenutzt, da bei praktischen Anwendungsmöglichkeiten hohe Intransparenz besteht.

An diesem Problemfeld setzt die Werkstattreihe Big Data an. In der Werkstattreihe werden

  • rechtliche Rahmenbedingungen geklärt,
  • internes und externes Datenpotential aufgezeigt und
  • gemeinsam mit Experten aus der Big Data Szene aktuelle Use Cases entwickelt.

Die Entwicklung der Use Cases erfolgt im Rahmen der agilen Workshopmethode des Interaction Room, in dem ein problemspezifisches Framework definiert wird.

Durch den dynamischen Aufbau besteht die Möglichkeit individuelle Fragen aufzugreifen und detailliert zu analysieren. Am Ende der Werkstattreihe sind Sie im Besitz verschiedener Methoden, Werkzeuge und Erfahrungen, welche Sie in ihr Unternehmen mitnehmen und anwenden können. Durch die gemeinsam im Interaction Room erarbeiteten Use Cases entstehen für Sie konkret umsetzbare Projektansätze.

  • Kickoff
  • Folgetreffen
  • Konzept
  • Zielgruppe
  • Organisation
  • Teilnehmer
  • Anmeldung

Erste Referentenzusagen:

Einführung aus wissenschaftlicher Sicht: „Grundlagen Big Data“ (Arbeitstitel)

Prof. Dr. Barbara Dinter - Professorin für Wirtschaftsinformatik, Technische Universität Chemnitz

„Big Data Best Practices – Erfahrungsbericht der ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG“ (Arbeitstitel)

André Ullrich - Projektmanager, ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG

Big Dating – Vorstellung aller an der Werkstattreihe beteiligten Datenlieferanten (u.a. informa Solutions GmbH - part of Arvato Financial Solutions, SkenData GmbH und SCHUFA Holding AG)

Entwicklung von Use Cases für den Bereich "Vertrieb"

Justus Lücke - Geschäftsführer Versicherungsforen Leipzig GmbH

2. Treffen: Erarbeitung von Use Cases (13./14. Juni 2018 in Leipzig)

  • Erarbeitung von mehreren Use Cases unter Nutzung der Methode "Interaction Room"
    • mit dem Fokus "Produktentwicklung"
    • mit dem Fokus "Betrieb und Schaden"

  • gemeinsame Auswertung aller erarbeiteten Use Cases

3. Treffen: Abschlussmeeting (12. Juli 2018 in Leipzig)

  • Zusammenfassung der Ergebnisse der Werkstattreihe durch die Versicherungsforen
  • Feedback zu den entstandenen Use Cases von einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei

Die Big Data Werkstatt wird mit der Methode des Interaction Room abgebildet.

Hierbei werden relevante Stakeholder, wie z.B. Fachabteilungen aus den Versicherungsunternehmen und IT-Experten in einem interdisziplinären Team zusammengestellt. Sie entwickeln gemeinsam ein Konzept für die identifizierten Problemstellungen.

Der Interaction Room ist ein echter, begehbarer Raum mit verschiedenen Wänden. Jede Wand zeigt eine bestimmte Dimension der Problemstellung auf. Dadurch soll ein gemeinsames Verständnis der verschiedenen Stakeholder entstehen und ein spezifischer Projektüberblick geschaffen werden.

Abschließend findet sich die Gruppe zusammen und erstellt ein Grobkonzept mit priorisierten Anforderungen. Es wird ein Framework für den jeweiligen Use Case geschaffen, der als Grundlage für die Umsetzung in der Praxis dient.

Die Werkstattreihe "Big Data" richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Fachabteilungen von Versicherungsunternehmen, insbesondere aus den Bereichen:

  • Digitalisierung und Innovation
  • Produktkalkulation und Risikomanagement
  • Vertriebsmanagement
  • Compliance und Legal (Datenschutz)

Wir erwarten ca. 15-20 Teilnehmer. Bei der Veranstaltung achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Teilnehmern aus Versicherungsunternehmen und Dienstleistungsunternehmen. Wir behalten uns vor, eine Warteliste einzurichten.

Veranstaltungsort

Herrenhaus Möckern

Bucksdorffstraße 43 | 04159 Leipzig

T +49 341 91878387

Übernachtung

Hotel Michaelis GmbH

Paul-Gruner-Straße 44 | 04107 Leipzig

T+49 341 2678-0

Preis im Einzelzimmer: 79,- EUR pro Nacht.

Buchbar bis zum 28. Februar 2018 unter dem Stichwort "Versicherungsforen".

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten

Bild im Text zu Weitere Übernachtungsmöglichkeiten

Gern können Sie von unseren Sonderkonditionen in den Leipziger Hotels profitieren. Suchen Sie sich ein Hotel aus der Empfehlungsliste aus und buchen Sie Ihr Zimmer direkt über den angegebenen Buchungslink oder telefonisch unter Angabe des Buchungscodes.

Hotelempfehlungen der Versicherungsforen Leipzig

Teilnehmer

Datenlieferanten

Information zum Preis

Unternehmensticket für die Teilnahme von bis zu drei Mitarbeiter pro Unternehmen an der Werkstattreihe*

  • Forenpartner: 4.900 € zzgl. MwSt.
  • Nicht-Forenpartner: 5.900 € zzgl. MwSt.

* Bei Bedarf können zu jedem Termin wechselnde Mitarbeiter entsendet werden. Der angegebene Preis beinhaltet die Teilnahme und Mitarbeit an allen Werkstatttreffen sowie die Werkstattdokumentation, die Verpflegung an allen fünf Präsenztagen in Leipzig und die Teilnahme an zwei gemeinsamen Abendveranstaltungen in Leipzig.

zur Anmeldung

Downloads

Exposé

7,91 MB

Organisation

Susan Drechsler, Leiterin Versicherungsforen-Akademie
Bild von Susan Drechsler

Fachliche Leitung

Justus Lücke, Geschäftsführer
Bild von Justus Lücke
Vincent Wolff-Marting, Leiter Kompetenzteam Digitalisierung und Innovation
Bild von Vincent Wolff-Marting