Pressespiegel


Was wird wo über die Versicherungsforen Leipzig berichtet? Hier finden Sie eine Auswahl an Artikeln, die in den Medien erschienen sind.

2017

  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

Finanzwelt.de - Wie tickt der digitale Versicherungskunde? (19.10.2017)
Gemeinsam mit einer Online-Plattform haben die Versicherungsforen Leipzig die Auswirkungen der Erwartungen der Versicherungskunden aufgrund der Digitalisierung untersucht. Mehr


Versicherungsbote.de - Beschwerdemanagement - Pflicht oder Chance für die Assekuranz? (02.10.2017)
Dem Beschwerdemanagement kommt im Rahmen des Kundenmanagements eine zentrale Bedeutung zu, denn die geäußerte Unzufriedenheit bietet dem Versicherer Hinweise für Verbesserungspotentiale und ist für den Lernprozess des Unternehmens sehr wertvoll. Aus diesem Grund fand am 28. und 29. September 2017 die bereits vierte Fachkonferenz „Beschwerdemanagement: Von der Pflicht zur Kür“ der Versicherungsforen Leipzig statt. Mehr

Versicherungsbetriebe.de - „IT für Versicherungen“: Messekongress geht in die neunte Runde (14.09.2017)
Die Versicherungsbranche steht aufgrund der Digitalisierung vor einem tiefgreifenden Wandel. Da Digitalisierung nicht nur ein Teil(-bereich) der IT ist, sondern der ganzen Unternehmenskultur, ist eine Gesamtstrategie für die Digitalisierung unbedingt notwendig. Wie die Assekuranz mit diesen Entwicklungen umgeht, soll beim neunten Messekongress „IT für Versicherungen“ der Versicherungsforen Leipzig am 28. und 29. November 2017 diskutiert werden. Mehr


Versicherungsbote.de - Diskussionen um Innovationen und Zukunftsfähigkeit der Branche (13.09.2017)
Am 14. und 15. September 2017 findet wieder der Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig statt. Erneut werden das Thema Innovation in der Assekuranz kritisch auf den Prüfstand gestellt und Handlungsoptionen diskutiert. mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Versicherer zahlen 750.000 Euro für simulierte Verletzung (11.09.2017)
Trotz geringen Einkommens hatte eine 51-jährige Tirolerin zwei Unfallversicherungen in Maximalhöhe abgeschlossen. Nicht lange darauf fiel ihr beim Putzen ein schwerer Gegenstand herab. Sie kassierte von zwei Versicherern 750.000 Euro wegen hoher Invalidität. Doch ein Detektiv sah sie schwere Einkaufstaschen tragen. Es folgte ein Prozess wegen schweren Betrugs. Das Geld will die Frau nicht zurückzahlen, sie habe es angeblich verspielt. Mehr


FAZ.net - „Alexa, ich brauche eine Haftpflicht!“ (08.09.2017)
Die Versicherer testen Sprachassistenten. Die sollen die Kunden vor allem informieren. Aber kann das funktionieren? Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Probleme und Gefahren im Nachfolgemanagment (01.09.2017)
Der Versicherungsvertrieb befindet sich aktuell in einem Spannungsfeld aus wachsenden regulatorischen Anforderungen, deren Umsetzung in der Assekuranz zu immensem Kostendruck führt und zudem zahlreiche Kapazitäten bindet. Auf der anderen Seite verstärken informierte, selbstbestimmte, hybride Kunden und die zunehmende Digitalisierung diese Entwicklungen zusätzlich. Mehr

Procontra-online.de - Deutsche begegnen Smart-Home-Technik mit Skepsis (22.08.2017)
Smartphone, Laptop etc. - die Digitalisierung ist bei vielen Deutschen im Alltag angekommen. Doch wie nutzen sie sie, wo stehen sie ihr noch kritisich gegenüber? Der Versicherer Arag ging dieser Frage nach. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Bimodale IT bei Versicherern & InsurTechs: Überführung innovativer Lösungen in den operativen Betrieb (11.08.2017)
Versicherer haben verstanden, dass sich durch die neuen technologischen Möglichkeiten die Kundenerwartungen und Effizienzanforderungen massiv verändern und in der Folge neue Produkte und Services gefordert sind. Zur Exploration innovativer Lösungsansätze nutzen dabei immer mehr Versicherungsunternehmen dezidierte Innovationsprogramme und Digitalisierungseinheiten. Mehr

Versicherungsmagazin.de - Die große Scheu vor der Nachfolgeregelung (11.07.2017)
Der Versicherungsbetrieb hat in den vergangenen Jahren vor allem mit zwei eklatanten Problemen zu kämpfen: Generationswechsel und Betriebsübergang. Laut Ergebnis einer Studie aus dem Jahr 2014 von Professor Dr. Matthias Beenken (FH Dortmund), die sich unter anderem mit dem Thema Provisionen beschäftigte, ist nahezu jeder zweite Vermittler über 50 Jahre alt und wird altersbedingt in den nächsten zehn bis 15 Jahren aus dem Markt ausscheiden. Mehr


DasInvestment.com - 5 Trends in Deutschlands Insurtech-Branche 5 Trends in Deutschlands Insurtech-Branche (10.07.2017)
Das von den Versicherungsforen Leipzig ins Leben gerufene „New Players Network“ hat seinen Überblick über die Insurtech-Szene aktualisiert. Die Neuauflage des Clusters zeigt Entwicklungstendenzen der innovativen Branche, die die Digitalisierung bei Versicherungen vorantreiben will. Mehr


DasInvestment.com - Nachfolge-Management: „Kein Erfolg ohne nachhaltiges Konzept“ (07.07.2017)
„Altersarmut ist traurige Realität für 62 Prozent der Vermittler in Deutschland“, stellen Matthias Büchner und Iryna Khomyn fest. Die beiden Experten vom Kompetenzteam Vertrieb & Service der Versicherungsforen Leipzig geben Vermittlern aber konkrete Tipps, um dieses Szenario zu vermeiden. Mehr


Bocquel-news.de - Wieviel InsurTechs agieren eigentlich jetzt am Markt? (06.07.2017)
Mit jetzt 67 Start-ups in der DACH-Region zeigt sich das rasante Wachstum der neuen Akteure am Markt in der aktualisierten Übersicht des „New Players Network“ der Versicherungsforen Leipzig. Und: Die InsurTech-Szene verändert sich – mit einem deutlichen Zuwachs im Geschäftsbereich der Gewerbekunden. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - InsurTech-Szene: Diese 67 Unternehmen treiben die Innovationen voran (03.07.2017)
Immer mehr Startups befassen sich im deutschsprachigen Raum mit der Versicherungsszene und immer unüberschaubarer wird die Szene rund um die sogenannten InsurTechs. Jetzt hat das vor einem Jahr von den Versicherungsforen Leipzig ins Leben gerufene „New Players Network“ eine aktualisierte Version seines Überblicks über die InsurTech-Szene veröffentlicht. Mehr

Versicherungsbote.de - Messekongress „Finanzen & Risikomanagement“: Solvency II und die Niedrigzinsphase bleiben wichtige Herausforderungen für Versicherer
(26.06.2017)
Eineinhalb Jahre nach Scharfschaltung von Solvency II haben die Versicherer sich mit den neuen Regulierungsanforderungen angefreundet und die geforderten Berichte das erste Mal erstellt. Auf dem 6. Messekongress „Finanzen und Risikomanagement“ der Versicherungsforen Leipzig am 22. und 23. Juni 2017 stand Solvency II neben den aktuellen Herausforderungen des Kapitalmarktes natürlich dennoch auf der Agenda. Mehr

Versicherungswirtschaft-heute.de - Solvenzquote: Ein Lebensversicherer fällt durch (30.05.2017)
Von Franziska Bach, Versicherungsforen Leipzig. Im Rahmen einer ersten Auswertung der veröffentlichten SFCR haben wir jeweils die Top Ten der Lebensversicherer, Krankenversicherer und Schaden-/Unfallversicherer (gemäß Marktanteilen 2015 aus der Statistik der Bafin) betrachtet. Dabei sind wir zu folgenden Erkenntnissen gelangt. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Krämer: “Reales Risiko einer Blase am Immobilienmarkt” (03.05.2017)
Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) erhitzt weiterhin die Gemüter. So befürchtet Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, im Zuge der EZB-Geldpolitik, “dass sich in Deutschland in ein paar Jahren eine Blase am Immobilienmarkt entwickelt. Zudem geht er nicht davon aus, dass die “EZB ihre Leitzinsen mittelfristig erhöht”. Mehr

RiskNET.de - Solvency II: Klarer Blick auf die tatsächlichen Risiken (11.04.2017)
Für die europäische Versicherungswirtschaft begann zum 1. Januar 2016 eine neue Ära: Mit Solvency II trat ein europaweit einheitliches Regelwerk in Kraft, nach dem Versicherer über so viel Kapital verfügen müssen, dass sie selbst Negativereignisse verkraften können, die, statistisch betrachtet, nur einmal in 200 Jahren auftreten. Veränderte Aufbau- und Ablauforganisationen müssen Risiko- und Wertorientierung in den Geschäftsprozessen abbilden und verlangen somit einen risikoorientierten und integrativen Steuerungsansatz in der Assekuranz. Mehr


Cash-online.de - Bancassurance: Neu denken oder besser vergessen? (03.04.2017)
Damit Banken und Versicherer von einer Kooperation profitieren, sollten einige zentrale Punkte beachtet werden. Besonders wichtig sind hier neben der grundsätzlichen Ausgestaltung der Zusammenarbeit auch die Themen Beratungsprozess und Kompetenztransfer. Mehr

Versicherungswirtschaft-heute.de - Briten setzen auf Big Data zur Betrugsbekämpfung (29.03.2017)
In der gläsernen Messe Leipzig ging es gestern früh los – begleitet von strahlendem Sonnenschein. Der zweitägige Messekongress “Schadenmanagement & Assistance” sorgt mit einem in acht Themenpfade gruppierten Kongressprogramm in seinem zehnten Jahr für mehr Transparenz gerade im Hinblick auf Innovationen und optimierte digitale Prozesse. Mehr


Schaden.news - Auf welchen Kurs steuert der Schadenmarkt? (29.03.2017)
Rund 1.200 Teilnehmer trafen sich Ende März beim 10. Messekongress Schadenmanagement & Assistance in Leipzig, einem der wichtigsten Treffpunkte für die Versicherungswirtschaft in Deutschland. In diesem Jahr diskutierten Kfz-Versicherer die Herausforderungen im Bereich Kraftfahrtschaden erstmals auch mit den Verbänden BVdP und ZKF – beim Talk der Versicherungsforen Leipzig und colornews.de Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Der Kunde von morgen (29.03.2017)
Bereits zum vierten Mal führen die Versicherungsforen Leipzig daher am 27. und 28. April 2017 die Fachkonferenz „Schnittstelle Kunde“ durch. Als Referentin wird in diesem Jahr Monika Schulze, Global Head of Marketing bei der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG, begrüßt. Im Interview verriet sie vorab, wie die Zürich den neuen Herausforderungen begegnet. Mehr


Fondsprofessionell.de - IDD-Konferenz: Fragen zur Weiterbildungspflicht bleiben offen (24.03.2017)
Die IDD-Richtlinie stand im Mittelpunkt der Fachkonferenz "Vertriebsmanagement“ der Versicherungsforen Leipzig am 16. und 17. März. Vor allem die Auswirkungen auf den Vertrieb vor dem Hintergrund von Insurtechs und Digitalisierung standen im Mittelpunkt der Vorträge. Mehr


Versicherungsmagazin.de - Mobil sein ist ein Muss (02.03.2017)
Mobile Technologien und Endgeräte sind aus dem privaten und geschäftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch Versicherungsunternehmen arbeiten an umfassenden mobilen Lösungen. Im Februar 2017 fand daher bereits zum sechsten Mal die Fachkonferenz „Insurance goes mobile - Strategien, Prozesse, Applikationen“ der Versicherungsforen Leipzig statt. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Insurance goes mobile – Mobile Anwendungen erhalten Einzug in die Assekuranz (02.03.2017)
Mobile Technologien und Endgeräte sind aus dem privaten und geschäftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch Versicherungsunternehmen entziehen sich diesem Trend nicht mehr und arbeiten an umfassenden mobilen Lösungen. Am 21. und 22. Februar 2017 fand daher bereits zum sechsten Mal die Fachkonferenz „Insurance goes mobile – Strategien, Prozesse, Applikationen“ der Versicherungsforen Leipzig statt. Mehr

Tagesbriefing.de - Insurance goes mobile – Mobile Anwendungen erhalten Einzug in die Assekuranz (23.02.2017)
Mobile Technologien und Endgeräte sind aus dem privaten und geschäftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch Versicherungsunternehmen entziehen sich diesem Trend nicht mehr und arbeiten an umfassenden mobilen Lösungen. Am 21. und 22. Februar 2017 fand daher bereits zum sechsten Mal die Fachkonferenz „Insurance goes mobile – Strategien, Prozesse, Applikationen“ der Versicherungsforen Leipzig statt. Mehr


Experten.de - Schaden- und Unfallversicherung in Zahlen (22.02.2017)
In vielen Versicherungshäusern gewinnt die Kompositsparte an Bedeutung. Das ist vor allem den ungünstigen Bedingungen im Lebens- und Krankenversicherungsbereich sowie den regulatorischen Maßnahmen wie Solvency II geschuldet.
In einer Infografik im Rahmen des Themenschwerpunktes Schadenmanagement werfen die Versicherungsforen einen genaueren Blick auf die Schaden- und Unfallversicherung in Deutschland. Mehr


Versicherungsbote.de - Versicherer zwischen ersten Shitstorms und sozialen Erfolgen (21.02.2017)
Auf der Fachkonferenz »Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft« am 14./15. Februar 2017 bei den Versicherungsforen Leipzig wurde wieder getwittert, gefacebooked und jüngst schon teilweise gesnapchatted. Der gemeinsame Austausch machte schnell bewusst, neue Marketinginstrumente wie etwa Facebook und Twitter können für die Kundenbindung Segen, für die Verbreitunggeschwindigkeit negativer Botschaften Fluch sein.
Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Versicherer sind jetzt social (16.02.2017)
HanseMerkur sieht mit den Kunden fern, Generali versucht den Turn-Around mit Smartinsurance und die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) fängt Kundenbeschwerden ein. Die siebte Fachkonferenz der Versicherungsforen zu “Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft” zeigt, dass längst nicht mehr nur die Unternehmenskommunikation auf Facebook und Twitter die Knöpfe drückt. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Wie grün sind die Versicherer? (06.02.2017)
Nachhaltiges Wirtschaften wird in vielen Branchen groß geschrieben. Während die Konsumgüterindustrie bereits seit längerem auf umweltbewusste und faire Produktion setzt und selbst Banken sich mittlerweile einen “grünen Anstrich” verpassen, scheinen die deutschen Versicherer eher Nachzügler in diesem Bereich zu sein. Die Herangehensweise ist dabei unterschiedlich, glaubt Kathleen Joost von den Versicherungsforen Leipzig. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Dauerbrenner Telematik: Kunden seien bereit Daten zu geben – doch die Branche ringt um Lösungen (09.02.2017)
Die Fahrzeugtelematik wird seit Jahren in der Assekuranz heiß diskutiert. Vorige Woche fand unter der fachlichen Leitung der Versicherungsforen Leipzig die siebte Fachkonferenz „Telematik in der Kraftfahrtversicherung“ statt. Ein Trend zeichnet sich ab: Es gibt keinen. Mehr


Experten.de - Die MaGo sind da (01.02.2017)
Nach der Konsultationsphase im Herbst vergangenen Jahres, hat die BaFin am 25. Januar 2017, die neuen aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungsunternehmen (MaGo) veröffentlicht.
Ein Kommentar von Kirsten Müller, Leiterin Kompetenzfeld Recht & Compliance, Versicherungsforen Leipzig. Mehr

Tagesbriefing.de - Je dunkler, desto besser? – 2. Fachkonferenz „Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung in Versicherungen“ (31.1.2017)
In Zeiten von zunehmendem Kostendruck sind Dunkelverarbeitung und Workflowoptimierung auch in den IT-Abteilungen von Versicherungen ein wichtiges Thema. Bereits zum zweiten Mal fand am 26. und 27. Januar 2017 daher die Fachkonferenz „Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung in Versicherungen“ der Versicherungsforen Leipzig statt. Mehr


DasInvestment.de - Das bedeuten die neuen MaGo-Anforderungen für Versicherungen (27.1.2017)
Die deutsche Finanzaufsicht hat am Mittwoch die neuen aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungsunternehmen (MaGo) veröffentlicht. Die am 1. Februar in Kraft tretenden Regeln erklärt Kirsten Müller von den Versicherungsforen Leipzig. Mehr


ProContra.de - Prof. Dr. Beenken: „Verbraucherschutz verteuert die Prämien“ (17.01.2017)
Welchen Herausforderungen sich Versicherungen und ihre Vertriebe sowie Versicherungsvermittler im Zusammenhang mit der Umsetzung der IDD-Richtlinie stellen müssen, erklärt Prof. Dr. Matthias Beenken im Interview.
Mehr


Cash-online.de - Versicherungsforen Leipzig: Lücke neuer Co-Geschäftsführer (04.01.2017)
Seit 1. Januar 2017 verstärkt Justus Lücke die Geschäftsführung der Versicherungsforen Leipzig. Er folgt auf Markus Rosenbaum, der das Unternehmen im Jahr 2000 gegründet und 17 Jahre lang geführt hat. Zweiter Geschäftsführer neben Lücke bleibt Jens Ringel.
Mehr

Ansprechpartner

Katharina Thiemann, Leiterin Pressearbeit
Bild von Katharina Thiemann

Abonnieren Sie den Newsletter der Versicherungsforen Leipzig!

mehr Informationen

Die Versicherungsforen-Themendossiers informieren über aktuelle Entwicklungen und wichtige Themen der Assekuranz.

Themendossier