Hintergrund

Knapp 250.000 haupt- und nebenberufliche Vermittler zählte das Vermittlerregister im Jahr 2014 – mehr als in jedem anderen Land in Europa. Zumindest quantitativ scheint daher der gesellschaftspolitische Auftrag der Versicherungswirtschaft – die Sicherstellung der bundesweiten Vorsorge – problemlos umsetzbar.

Ein detaillierter Blick in den tatsächlichen Vermittlerbestand macht aber die eigentliche Problematik deutlich, gehen doch nach aktuellen Berechnungen einer Studie des BVK nur 98.000 Vermittler dem Vertrieb von Versicherungsprodukten hauptberuflich nach, der Rest sind vor allem Nebenberufler und Karteileichen.

Wäre diese bereits vergleichsweise geringe Anzahl an hauptberuflichen Versicherungsvermittlern nicht schon besorgniserregend genug, so zeigen die aktuellen Entwicklungen, dass insbesondere die anstehenden regulatorischen und soziokulturellen Veränderungen zum Austritt weiterer Marktteilnehmer führen wird. Darüber hinaus ist bereits jetzt absehbar, dass 40 Prozent aller registrierten Vermittler in den nächsten 15 Jahren altersbedingt ausscheiden werden.

Eines steht fest: Die Versicherungswirtschaft hat ein ernstzunehmendes Nachfolgeproblem.

Workshop
"Nachfolgemanagement für Versicherungsunternehmen"

Der Workshop "Nachfolgemanagement im Versicherungsunternehmen" setzt sich zum Ziel, Fragen zum aktuellen Stand im Nachfolgemanagement zu diskutieren, Herausforderungen sowie wichtige Handlungsfelder aus Sicht der Vermittler und Versicherer zu ermitteln und Konsequenzen als auch Lösungen individuell für Ihr Haus zu erarbeiten. Weiterführende Informationen finden Sie zum Download auf der rechten Seite.

Leistungsangebot:

  • Workshop "Nachfolgemanagement für Versicherungsunternehmen"
  • Workshop "Nachfolgemanagement für Verbände"
  • Workshop "Nachfolgemanagement für Versicherungsvermittler"

Studie

Nachfolgemanagement im Versicherungsvertrieb

Ansprechpartner

Kai Wedekind, Leiter Kompetenzteam Vertrieb & Service
Bild von Kai Wedekind