Bild im Text zu null

Hintergrund der Studie:

Die demografische Situation des Versicherungsvertriebs und speziell der von einzelnen Versicherern unabhängigen Makler wird immer schwieriger. Schätzungen zufolge liegt das Durchschnittsalter der Versicherungsmakler mittlerweile deutlich über 50 Jahre, mindestens die Hälfte wird in den nächsten 10-15 Jahren das Ruhestandsalter erreichen.

Die zunehmende Regulierung und fortgesetzte Diskussionen um Einschnitte bei den Provisionen und Courtagen senken die Attraktivität des Berufsstands, der Nachwuchs bleibt aus.

Noch vor gut einem Jahrzehnt reichte eine Gewerbeanmeldung zur Existenzgründung aus. Heute müssen sich Nachwuchs-Makler mit einer komplexen Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD, einer EU-Datenschutzgrundverordnung, erheblichem Zusatzaufwand bei der Beratung zu Lebens- und Krankenversicherungen wegen der Niedrigzinsen und fortgesetzten Angriffen des Verbraucherschutzes und Teilen der Politik wegen angeblicher Provisionsschneiderei auseinandersetzen. Das schreckt junge Talente ab und das wiederum erschwert es älteren Versicherungsmaklern, Nachfolger für ihren Betrieb zu finden oder diesen zu verkaufen. Die Studie der Versicherungsforen Leipzig GmbH, Maklerforen Leipzig GmbH und der Professoren Matthias Beenken und Michael Radtke von der Fachhochschule Dortmund widmet sich dem Thema Maklerbestandsverkauf.

  • Ziel der Studie
  • Studiendesign und Methodik
  • Bestellung der Studie

  • Erkenntnisse über Anzahl, Verkaufswerte und Erfahrungen mit Maklerbestandsverkäufe
  • Identifikation von Erfolgsfaktoren, wie in einem enger gewordenen Markt ein Kauf beziehungsweise Verkauf eines ganzen Maklerbetriebs oder jedenfalls seiner wesentlichen Werte gelingen kann
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen

  • Für die Umfrage wurde theoriegeleitet ein Online-Fragebogen entwickelt.
  • Die Befragung erfolgte im Zeitraum 27.8.-13.9.2018.
  • Beworben wurde die Umfrage über Artikel in den Newslettern des VersicherungsJournals (deutsche und österreichische Ausgabe) und des Versicherungsmagazins, über die Berufsverbände Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) und Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (BDVM), den Maklerverbund CHARTA AG sowie über eigene Netzwerkkontakte der Versicherungsforen Leipzig GmbH und Maklerforen Leipzig GmbH in Deutschland und in Österreich.
  • In die Auswertung einbezogen wurden 183 vollständig beantwortete Fragebögen.

Die vollständige „Studie Maklerbestandsverkauf“ als PDF kann bei den Versicherungsforen Leipzig gegen eine Schutzgebühr von 190 EUR zzgl. MwSt. erworben werden.

Studie kaufen

Ansprechpartner

Prof. Dr. Matthias Beenken, Professor BWL, insbes. Versicherungswirtschaft
Bild von Prof. Dr. Matthias Beenken
Diana Ehrenberg, Projektmanagerin Kompetenzteam Vertrieb & Service
Bild von Diana Ehrenberg

In Kooperation mit