adesso AG: Versicherungen auf Abruf: Die spezifischen Herausforderungen flexibler Versicherungsprodukte

Erscheinungsdatum: 15.6.2017 | Quelle/Autor: Zeitschrift für Versicherungswesen 12/2017 – S. 387-388 / Kristina Klein, Dr. Marco Peisker

Die veränderten Erwartungen der Digital Natives führt dazu, dass Kurzzeitversicherungen attraktiver werden, denn diese sind flexibel, personalisiert und mobil. Kristina Klein und Dr. Marco Peisker von der adesso AG stellen fest, dass Kurzzeitversicherungen in Deutschland derzeit noch ein Nischenprodukt sind. Die Autoren nennen als Beispiel den Faschingsschutz, den Die Bayerische anbietet. Dass sich die innovativen Produkte noch nicht richtig durchgesetzt haben, liege u. a. an den hohen Anforderungen an die IT-Systeme, die ggf. erweitert werden müssen, um Kurzzeitversicherungen anbieten zu können.

Im Ausland seien schon mehr Anbieter mit diesen Versicherungsprodukten erfolgreich. Die Autoren empfehlen Kooperationen mit Start-ups, um deren innovativen Ideen mit den Kenntnissen der Versicherer gewinnbringend zu verbinden.

Bild

Ansprechpartner

Bastian Mörstedt, Leiter Partnerbetreuung
Bild von Bastian Mörstedt
Magdalena Dröse, Referentin Unternehmenskommunikation & Partnerbetreuung
Bild von Magdalena Dröse