Was Versicherungen von Zulieferern der Automobilindustrie lernen können

Erscheinungsdatum: 15.3.2019 | Quelle/Autor: Zeitschrift für Versicherungswesen Nr. 6/2019 – S. 173 / Sebastian Scholz, Jonas Schwade

Das traditionelle Geschäftsmodell des Versicherungsvertriebs ist vom Grunde relativ einfach aufgebaut. Neue Produkte werden entwickelt, auf den Markt gebracht und durch speziell darauf geschulte Vermittler „an den Mann gebracht“. Verbunden war dies mit erheblichen „Papierkram“. Die vom Kunden unterschriebenen Verträge wurden zur Policierung an die Versicherer weitergeleitet. Dieser zähe Prozess prägte auch die Schadenbearbeitung – Schadenmeldung, Antragsformulare und erheblicher Schriftkram führten dazu, dass immer mehr Kunden unzufrieden mit langer Bearbeitungsdauer und komplizierter Abwicklung durch ihre Versicherungen wurden.

Bild

Tags: Deutschland |

Ansprechpartner

Bastian Mörstedt, Leiter Partnerbetreuung
Bild von Bastian Mörstedt
Magdalena Dröse, Leiterin Fachredaktion
Bild von Magdalena Dröse