Ausschließlichkeitsvermittler fordern mehr Digitalisierung bei ihren Versicherern ein

Erscheinungsdatum: 10.10.2019 | Quelle/Autor: adesso.de / Eva Wiedemann

Nur vier der 22 untersuchten Ausschließlichkeitsvertriebe ermöglichen ihren Vermittlern eine voll digitale, also papierlose Prozessbearbeitung in mehr als 60 Prozent aller Geschäftsvorfälle. Mehr Zeit für die Kundenberatung und höhere Cross-Selling-Dichte sind die stärksten Motivatoren, warum Vermittler eine weitere Digitalisierung ihrer Versicherungsagentur einfordern. Seit Beginn der Benchmark-Untersuchung 2003 hat sich die Bedeutung der IT-Unterstützung für die Vermittlerloyalität von den unteren Rängen der über 50 erhobenen Treiber auf den siebten Rang in 2019 stark gesteigert.

hier.

Bild

Ansprechpartner

Bastian Mörstedt, Leiter Partnerbetreuung
Bild von Bastian Mörstedt
Magdalena Dröse, Leiterin Fachredaktion
Bild von Magdalena Dröse