Pressespiegel


Was wird wo über die Versicherungsforen Leipzig berichtet? Hier finden Sie eine Auswahl an Artikeln, die in den Medien erschienen sind.

2015

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Versicherungsbote.de - Versicherung: Vertrieb bleibt entscheidende Ressource (30.01.2015)
Der Vertrieb bleibt, trotz der anhaltenden Veränderungen des Branchenumfeldes, die entscheidende Ressource beim Absatz von Versicherungsprodukten. Während Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück strukturelle Probleme in einigen EU-Staaten ausmachte, die nur noch grenzübergreifend zu lösen seien, verwies Ralf Berndt, Vorstandsmitglied der Stuttgarter Versicherung, auf die Chancen die Gesetzesinitiativen bieten. So bekomme zum Beispiel das Thema Altersvorsorge durch das Lebensversicherungsreformgesetz öffentliche Aufmerksamkeit und Relevanz. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Vertriebsmanagement 2015 - Beratungsqualität als Antwort auf die Fragen und Forderungen der Politik (26.01.2015)
„Versicherungen werden verkauft, nicht gekauft.“ Diese Branchenweisheit ist und bleibt aktuell. Trotz der anhaltenden Veränderungen des Branchenumfeldes, getrieben durch Megatrends wie z.B. Digitalisierung, bleibt der Vertrieb die entscheidende Ressource beim Absatz von Versicherungsprodukten. Doch momentan steht man einigen Hürden gegenüber. Vor allem der regulatorische Wandel hält den Versicherungsvertrieb in Atem. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Herausforderungen im Schadenmanagement 2015 (21.01.2015)
Im Schadenmanagement der Assekuranz schwirren stets eine Reihe von Schlagwörtern und neuen „Hypes“ durch die Luft. Beispielsweise Big Data verbunden mit der Fragestellung, mit welchem Anwendungsfall und mit welchem Business Case sich die anstehenden Investitionen verargumentieren lassen, oder die Frage nach den Konsequenzen der Kumulereignisse der letzten Jahre, insbesondere wenn sich dies als Trend für die Zukunft fortschreibt. Mehr

Versicherungsbetriebe.de - Lautenschläger: "Vier Milliarden Euro gehen durch Betrug verloren" (26.02.2015)
Schon seit vielen Jahren wird das Personenschadenmanagement in den Versicherungsunternehmen zunehmend professionalisiert, denn die Erfolge eines gezielten Personenschadenmanagements sind beachtlich. Egal ob durch die Optimierung des medizinischen Heilungsverlaufs oder der beruflichen Reintegration, die Geschädigten profitieren von einer verbesserten Versorgungsqualität. Im Rahmen des Messekongresses „Schadenmanagement und Assistance“ am 28. und 29. April 2015 in Leipzig hält Silke Lautenschläger, Mitglied des Vorstandes der ERGO Versicherungsgruppe AG, eine Keynote zum Thema „Kundenerwartungen an einen Serviceversicherer: Der Beitrag des Schadenmanagements“. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Pro&Contra: Müssen Versicherer alle neuen Techniken beherrschen? (26.02.2014)
“Wer den Kundenzugang nicht verlieren will, muss die Mobilitätsbedürfnisse des Kunden verstehen und Lösungen dafür schaffen können”, sagt Volker Gruhn, Lehrstuhlinhaber für Software Engineering an der Universität Duisburg. Er plädiert für Versicherer für eine “New School of IT”, die Kompetenzen im Haus belässt. Sein Gegenüber, Mirko Novakovic, Geschäftsführer von Codecentric sagt, “um mit der vom Endkunden geforderten Innovation mithalten zu können, müssen sich Versicherungen aktuell externer Quellen bedienen.” Mehr


Bocquel-news.de - Versicherer verschenken unnütz bares Geld (12.02.2015)
Versicherer schöpfen ihr Einsparpotenzial im Forderungs-Management meist nicht aus. In der Assekuranz und anderen Branchen hierzulande besteht laut einer Studie der Versicherungsforen starker Handlungsbedarf. Inkassodienstleister wie die Legial AG bieten Auswege. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Social Media in der Assekuranz: mehr als Kampagnen, Klicks und Kosten (06.02.2015)
Über 100 Experten der Versicherungswirtschaft gingen in Leipzig der Frage nach “Wo steht eigentlich die Assekuranz hinsichtlich Social Media? Welche Schwerpunkte werden gesetzt und welche Kanäle präferiert?” Die Antworten lieferte die fünfte Fachkonferenz „Social Media in der Versicherungswirtschaft“( 3. und 4. Februar, Versicherungsforen Leipzig) unter dem Motto „It‘s all about performance: Die nächste Social-Media-Generation wird eingeläutet“. Mehr


Versicherungsbote.de - Social Media & Versicherung - Mehr als Kampagnen, Klicks und Kosten (05.02.2015)
Social Media ist inzwischen in der Versicherungswirtschaft angekommen. So haben viele Versicherern eigene Social Media Abteilungen in der Unternehmenskommunikation oder dem (Vertriebs-)Marketing. Wo die Assekuranz hinsichtlich Social Media steht, darüber sprachen über 100 Experten der Versicherungswirtschaft im Rahmen der nunmehr fünften Fachkonferenz „Social Media in der Versicherungswirtschaft“. Mehr


Versicherungswirtschaft - Hoher Aufwand durch säumige Zahler (02.02.2015)
Die Versicherungswirtschaft ist gegenwärtig darauf bedacht, in allen Bereichen der Versicherungsunternehmen verborgene Optimierungspotenziale zu ergründen, um Kosten zu senken und die innerbetriebliche Effizienz zu erhöhen. Dabei liegt oft das Augenmerk allein auf den Hauptprozessen in der Wertschöpfungskette, um möglichst große Skaleneffekte und Synergien zu erzielen. Doch auch in den Nebenprozessen bieten sich Optimierungsmaßnahmen an, zum Beispiel die Optimierung des Forderungsmanagements.

Versicherungswirtschaft-heute.de - Pinterest: Zweitgrößtes soziales Netzwerk noch kein Versicherer-Spielplatz (31.03.2015)
Auch für Versicherer und ihre Ambitionen auf neuen sozialen Netzwerken wie Pinterest gilt: “Vor dem Gang auf eine neue Plattform klar über die Ziele und Kommunikationsstrategie zu sein”, unterstreicht Social Media Expertin Bärbel Büttner. Auf dem nach Facebook mit 8,42 Prozent Marktanteil zweitgrößten sozialen Netzwerk der Welt schlummern noch viele Potenziale für Versicherer. Mehr


Bocquel-news.de - „gut beraten“: Versicherungsforen Leipzig sind akkreditierter Bildungsdienstleister (30.03.20154)
Die Versicherungsforen Leipzig (www.versicherungsforen.net) sind jetzt als Bildungsdienstleister der „gut beraten“-Initiative der deutschen Versicherungswirtschaft (www.gutberaten.de) akkreditiert und unterstützen somit das Engagement der Branche qualitativ hochwertige Beratung gewährleisten zu können. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Stand und Trends im Business Continuity Management der Versicherungsbranche (27.03.2015)
Die Erfahrungen der letzten Monate und Jahre haben gezeigt, dass Krisen- und Katastrophenszenarien sehr schnell zur Realität werden können. Ganz egal um welche Beeinträchtigungen des Normalbetriebs es sich handelt, kein (Versicherungs-)Unternehmen kann behaupten, vor solchen Risiken und deren Folgen gefeit zu sein. Mehr


Cash-online.de - Versicherungsforen Leipzig schließen sich “gut beraten”-Initiatitive an (26.03.2015)
Die Versicherungsforen Leipzig sind im März 2015 der Initiative “gut beraten – Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland” beigetreten. Künftig können Versicherungsvermittler durch Teilnahme an Fachkonferenzen, Seminaren und Kongressen der Versicherungsforen Leipzig Punkte für ihr Weiterbildungskonto der Brancheninitiative sammeln. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Thomas Vorholt: "Zunehmende Automatisierung im Schadenmanagement" (25.03.2015)
Vor allem beim Schadenmanagement von Sachschäden gilt es für Versicherer, Schäden schnell und ungehindert zu regulieren, denn nicht selten beeinträchtigt der gemeldete Schaden den Alltag der Kunden. Im Rahmen des Messekongresses „Schadenmanagement und Assistance“ am 28. und 29. April 2015 in Leipzig hält Thomas Vorholt, Mitglied des Vorstands der VGH Versicherungen, daher eine Keynote zum Thema „Herausforderungen im Schadenmanagement - Sach - eines öffentlich rechtlichen Versicherers“. Schon vorab zeigte er im Interview die wichtigsten Stellhebel auf. Mehr


Versicherungsbote.de - HUK-Coburg setzt im Kfz-Schadenmanagement auf Netzwerk und Kundenbewertung (18.03.2015)
Bei HUK-Coburg steht das Thema Schadenmanagement im Fokus - unter anderem im Bereich Kfz-Versicherung. Wie Schäden reguliert werden, entscheidet über die Zufriedenheit und Loyalität der Kunden. Ergebnisse der Arbeit der HUK können die Kunden bewerten, sagt Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandsmitglied der HUK-COBURG Versicherungsgruppe, im Interview mit Versicherungsbote.
Klaus-Jürgen Heitmann ist seit 2004 im Vorstand der HUK-Coburg und verantwortet das Geschäftsfeld der Schaden-/Unfallversicherungen. Auf dem 8. Messekongress Schadenmanagement und Assistance der Versicherungsforen Leipzig am 27. und 28. April 2015 wird er zum Thema „Entwicklungsperspektiven im Schadenmanagement“ sprechen. Mehr


Versicherungsbote.de - Schadenmanagement - Kooperieren Versicherer und Dienstleister? (13.03.2015)
Wird das Schadenmanagement künftig von Kooperationen zwischen Versicherungen und Dienstleistern bestimmt? Das Thema sei „wichtig, aber noch nicht reif“, zeigte eine Studie der Versicherungsforen Leipzig. Stimmt das Ergebnis noch? Nehmen Sie an der aktuellen Umfrage unseres Medienpartners teil. Unter den Teilnehmern werden Eintrittskarten zum Messekongress „Schadenmangement“ verlost. Mehr


Versicherungsbote.de - Bundesrat stimmt dem Gesetz zur Modernisierung der Finanzaufsicht über Versicherungen zu (06.03.2015)
Der Bundesrat hat am Freitag dem Gesetz zur Modernisierung der Finanzaufsicht über Versicherungen, der sogenannten „10. VAG Novelle“, zugestimmt. Es verpflichtet Versicherungen, sich besser als bisher auf Finanzmarktrisiken vorzubereiten. Unter anderem sollen die Anbieter mehr Eigenkapital zurückhalten und ein verbessertes Risikomanagement etablieren. Mehr


Versicherungsbote.de - Kfz - Telematik wird nicht kommen, Telematik ist schon da! (06.03.2015)
Kfz-Versicherung: Telematik-Hardware gibt es für das Smartphone, wie telematische Kundendaten geschützt werden können, wird rege debattiert. Die Frage, ob die Technologie in die Kfz-Versicherungswelt Einzug hält, stellt sich längst nicht mehr. Das Fahrverhalten könnte längst mit dem Smartphone bestimmt werden. Auf der fünften Fachkonferenz „Telematik in der Kraftfahrtversicherung“ der Versicherungsforen Leipzig am 3. und 4. März 2015 diskutierten Experten zu speziellen Fragen rund um die Technologie in der Versicherungswirtschaft. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Telematik: Heilsbringer oder überflüssiges Beiwerk? (03.03.2015)
Ein Beitrag von Christian Dierks, Leiter Kompetenzteam “Antrag, Vertrag und Schadenmanagement” bei den Versicherungsforen Leipzig.
Eines der großen Themen ist derzeit das Gebiet der Telematik. Betrachtet man die Bildung des Begriffs Telematik – die Zusammensetzung aus dem griechischen “tele” für “weit” und dem Suffix “matik” aus der Informatik – zeigt sich die Reichweite des Themas. Telematik bedeutet damit sinngemäß Informationsübertragung über eine gewisse Distanz. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Mobile IT in Versicherungen: Mobilität ist die neue Norm (02.03.2015)
Wie managed man die mobile IT, die man seinen Mitarbeitern, Kunden und Vertriebspartnern zur Verfügung stellt? Ist Mobilität der Treiber für die Digitalisierung oder umgekehrt? Und welche mobilen Services bringen überhaupt einen Mehrwert? Dies waren zentralen Fragestellungen der 4. Fachkonferenz „Mobile IT in der Versicherungswirtschaft“ der Versicherungsforen Leipzig vom 25. und 26. Februar. Mehr


Versicherungsbote.de - Versicherung: Mobile IT im Vertrieb (02.03.2014)
Versicherer rüsten im Vertrieb mit mobiler IT auf. Ergo Direkt versendet Versicherungsanträge via App, bei Barmenia wird das Verkaufsgespräch mit einer mobilen Anwendung unterstützt, HUK-Coburg setzt auf responsives Webdesign. Wie managet man die mobile IT, die man seinen Mitarbeitern, Kunden und Vertriebspartnern zur Verfügung stellt? Welche Services bringen einen Mehrwert? Auf der 4. Fachkonferenz „Mobile IT in der Versicherungswirtschaft“ der Versicherungsforen Leipzig am 25. und 26. Februar 2015 in Leipzig wurden diese und weitere Fragen diskutiert. Mehr


Versicherungsmagazin.de - Unzureichend auf die Nachfolge vorbereitet (02.03.2015)
Rund vier von zehn Vermittlern freuen sich in den nächsten Jahren auf den Ruhestand – und brauchen einen Nachfolger. Darauf vorbereitet sind die wenigsten.
In einer Gemeinschaftsstudie der Berufsakademie Dresden, Fachhochschule Dortmund, Versicherungsforen Leipzig und Q-Perior AG wurden im vergangenen Jahr hauptberufliche Vertreter und Makler zu ihren Plänen für eine Nachfolge im Betrieb befragt. 248 Inhaber, die mindestens 50 Jahre alt sind, nahmen teil. Mehr

Versicherungswirtschaft-heute.de - Schadenmanagement: Kunde wird Markenbotschafter (28.04.2015)
Durch einen guten Service im Schadenfall werden aus Kunden Markenbotschafter. Denn der Schadenfall ist und bleibt ein hochemotionales Ereignis, das im Bewusstsein der Versicherungsnehmer die Wahrnehmung des Versicherers nachhaltig prägt. Mehr


VersicherungsPraxis24.de - Störfälle im Versicherungsbetrieb: Gewappnet für den Ernstfall? (20.04.2015)
Krisen und Katastrophen unterschiedlichster Ausprägungen erschüttern in scheinbar immer kürzer werdenden Intervallen die Welt: Terroranschläge, Kidnapping, Flugzeugabstürze, Naturkatastrophen und Epidemien sind nur Beispiele für mögliche Szenarien. Wie sind die deutschen Versicherer auf solche Ereignisse vorbereitet, die auch ihre wesentlichen Betriebsabläufe betreffen und beeinträchtigen können? Mehr


Procontra-online - Keine Angst vor Google & Co. (16.04.015)
Auf dem Versicherungsmarkt wirken der harte Wettbewerb und die umfassende Regulierung wie eine Markteintrittsbarriere. Gleichwohl müssen Ausschließlichkeits- und Maklervertriebe ihre Geschäftsmodelle digitalisieren. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Vermittler bleibt Mittelpunkt des Vertriebs (16.04.2015)
Trotz digitaler Veränderung des Versicherungsvertriebes als Erfolgsfaktor nehme der Vermittler auch weiterhin eine zentrale Rolle ein. So ginge es bei einer Automatisierung des Vertriebes nicht “um den vollständigen Ersatz des Vermittlers durch die Technik”, so eine aktuelle Studie von Ikor, den Versicherungsforen Leipzig und der Fachhochschule Dortmund. Mehr


Cash-online.de - Studie: Deutsche Versicherer fürchten weder Google noch Start-Ups (16.04.2015)
Weder Google, Amazon noch junge Start-Up-Unternehmen – neue Marktteilnehmer stellen aus Sicht von deutschen Versicherungsmanagern keine akute Bedrohung für ihr Geschäft dar. Dies ergab die Studie “Versicherungsvertrieb der Zukunft” der Versicherungsforen Leipzig in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung IKOR und der Fachhochschule Dortmund. Mehr


Pfefferminzia.de - Das prägt den Versicherungsvertrieb der Zukunft (15.04.2015)
Google, Amazon & Co. könnten den deutschen Versicherungsmarkt umkrempeln? Ach was, glauben anscheinend die Versicherer hierzulande. Zumindest sehen sie die neuen Marktteilnehmer nicht als Bedrohung, zeigt eine aktuelle Studie. Mehr

Versicherungsbote.de - Messekongress: Solvency II - Richtlinie teils zu detailliert (25.05.2015)
Bis Solvency II in Versicherungsunternehmen pflichtgemäß eingeführt werden muss, verbleiben nur noch wenige Monate. Anforderungen, Erfahrungsberichte und Möglichkeiten zur Umsetzung der EU-Richtlinie wurden auf dem aktuellen Messekongress „Finanzen & Risikomanagement“ der Versicherungsforen Leipzig diskutiert. Die sehr detaillierte Ausgestaltung der Vorschriften könnte für Unternehmen und nationale Aufsichtsbehörden problematisch werden. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Friendsurance: Kundenbindung als sinkender Anreiz für Versicherungsbetrug (20.05.2015)
Versicherer stehen vor der Herausforderung, bestehende Geschäftsmodelle zu überdenken und in neue zu überführen. Was den Unternehmen schwer fällt, leisten Startups häufig in kürzester Zeit. Daher lohnt sich der Blick auf eine Vielzahl neuer Unternehmen, die gerade im Zeitalter der Digitalisierung neue Lösungen auf den Markt bringen. Der Fachblog für die Assekuranz der Versicherungsforen Leipzig widmet sich nun im Rahmen einer Interviewreihe diesem Thema. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Gefährden Lebensversicherer die Finanzstabilität? (19.05.2015)
Um die Garantieversprechen erfüllen zu können, müssen Lebensversicherer ihre Anlagepolitik anpassen. Im gleichen Atemzug erhöhen die Versicherer damit aber auch ihr Risiko und verschlechtern so ihre Eigenkapitalsituation unter Solvency II. Das werden einige der Themen sein, die heute auf einer Veranstaltung der Versicherungsforen Leipzig diskutiert werden. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Betriebswirtschaftliche Unterstützung als Schlüsselelement (15.05.2015)
Der Faktor Mensch ist und bleibt die entscheidende Komponente! So hieß es auf der fünften Fachkonferenz „Betriebswirtschaftliche Beratung und Betreuung von Agenturen und Maklern im Versicherungsvertrieb“ der Versicherungsforen Leipzig am 7. und 8. Mai 2015. Als zentrale Themen der Veranstaltung stellten sich Diskussion um in die Integration der Digitalisierung und die Entwicklung von Standards in der Agenturberatung heraus. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Van Hulle: Keine 28 Arten von Solvency II (12.05.2015)
Karel van Hulle glaubt nicht, “dass Solvency II eine echte Marktbereinigung mit sich bringen wird.” Eine gewisse Konsolidierung im Versicherungsmarkt sei bereits im Gange gewesen, unabhängig von Solvency II. “Die Finanzkrise und die niedrige Zinsrate haben auch hier eine Rolle gespielt”, sagt Hulle im Interview mit den Versicherungsforen Leipzig. Mehr


Versicherungsmagazin.de - Das sind die wichtigsten Schadentrends (08.05.2015)
Bereits zum achten Mal fand Ende April 2015 in Leipzig der Messekongress "Schadenmanagement und Assistance" statt. Unter der fachlichen Leitung von Christian Dierks, Leiter des Kompetenzteams "Antrag, Vertrag & Schadenmanagement" der Versicherungsforen Leipzig diskutierten über 1.000 Teilnehmer über aktuelle Entwicklungen im Schadenmanagement. Thematisch deckte die Veranstaltung die Schwerpunkte Steuerung, Mobilität, Sachversicherung, Betrugsabwehr, Klima & Kumul, Spezialsparten, Personenschaden sowie IT & Prozesse ab. Mehr


Versicherungsbote.de - Messekongress Schadenmanagement: Den Schadensfall nutzen, um positives Erlebnis zu bieten (05.05.2015)
Versicherer müssen Schadensfälle nutzen, um Kunden ein positives Erlebnis zu bieten und die Bindung an das Versicherungsunternehmen zu stärken. Darüber ist die Versicherungswirtschaft einig. Doch gerade im Bereich der Kfz-Versicherung machen Annex-Dienstleistung von Autohäusern und internetbasierte Angebote den Unternehmen das Leben schwer. Im Rahmen des Messekongress „Schadenmanagement und Assistance“ diskutierten über 1000 Teilnehmer über aktuelle Entwicklungen im Schadenmanagement. Mehr


Versicherungsbote.de - Dienstleister und Versicherer können nur bedingt miteinander (04.05.2015)
Kooperationen können Vorteile bringen. Kooperationen zwischen Versicherern und Dienstleistern können beispielsweise beitragen zu einer Senkung der Kosten, zur Steigerung von Effizienz, zur Verbesserung des Kundenservice oder zu einer schnelleren Schadenbearbeitung. Allerdings können die "Lager" dann doch nicht so recht miteinander - dies ergab eine im Jahr 2014 angestrengte Umfrage der Versicherungsforen Leipzig 2014. Mehr

IT-Finanzmagazin.de - 1. und 2. Oktober: Versicherungsforen Leipzig blickt auf Innovationen und zwölf Startups (26.06.2015)
Das Konzept der Acceleratoren, Labs und Inkubatoren hat in den vergangenen Monaten auch in der Assekuranz Einzug gehalten und wird von einigen Versicherern als gute Möglichkeit gesehen, die eingefahrenen Strukturen aufzubrechen. So steht der diesjährige Partnerkongress der Versicherungsforen (Leipzig, 1. und 2. Oktober) ganz unter dem Eindruck der Innovation. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - RapidUsertests und das Mehr an Usability (18.06.2015)
Im Rahmen der Interinterviewreihe “Start-ups in der Versicherungsbranche” der Versicherungsforen Leipzig wurde ein weiteres junges Unternehmen aus Berlin-Friedrichshain interviewt, das sich dem Thema Usability verschrieben hat und mit seinen RapidUsertests eine effiziente und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Lab-Tests bietet. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - MLP will Kunden ein Leben lang begleiten (11.06.2015)
MLP wird seine Kernkompetenz auch in Zukunft in der persönlichen Beratung haben, stellt Vorstand Manfred Bauer im Interview mit den Versicherungsforen Leipzig klar. Das Geheimnis des Erfolgs liege in der jahrelangen Betreuung: Kundenberater würden sich so auf Berufsgruppen mit ganz speziellen Besonderheiten konzentrieren. mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Warteschleifenkiller als Serviceplus für Versicherer (05.06.2015)
“Minutengenaue Telefontermine – natürlich vollautomatisiert”, verspricht das Start-up Service Ocean. Die Gründer Alexander Schagen und Thomas Addison erklären: “Jeder Termin passt perfekt zur Verfügbarkeit der Mitarbeiter. So steigern wir die Auslastung und halten den gewünschten Servicelevel ein.” mehr

IT-Zoom.de - Mit Big Data gegen die Online-Konkurrenz (29.07.2015)
Mithilfe von Big-Data-Analysen können Kfz-Versicherer gegen die Online-Konkurrenz bestehen. Zudem eröffnen ihnen neu digitale Strategien lukrative Geschäftsfelder. Die Uhr schlägt fünf vor zwölf: Wenn sich deutsche Versicherungsunternehmen gegen die in der Ära der Digitalisierung neu aufstrebenden Wettbewerber behaupten möchten, müssen sie jetzt aus ihrem „digitalen Dornröschenschlaf“ erwachen. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Externe Kommunikationsschmiede für die Versicherer (17.07.2015)
Eine “externe Kommunikationsschmiede” an der Schnittstelle zwischen Versicherungsunternehmen und Endkunden, dieses Ziel hat sich das Start-up Community Life auf die Fahne geschrieben. Die beiden Gründer Claudia Lang und Stefan Keck wollen so die Kundenbetreuung der Versicherer optimieren: “In aller Konsequenz würde sich damit eine Neuaufteilung der bisherigen Wertschöpfungskette ergeben”, erklären sie ihre Geschäftsidee.
Im Interview mit dem Fachblog für die Assekuranz erläutern die beiden ihre Ambitionen mit Community Life. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Appell an Versicherer: “Von anderen Branchen lernen” (08.07.2015)
Aus den Fehlern der Musikindustrie kann die Versicherungswirtschaft lernen. Die hat, so die These von Versicherungsexpertin Antje Gellert, sehenden Auges branchenfremden Playern den Markt überlassen. Ihr Appell an die Branche: “Macht nicht die gleichen Fehler. Denn wer weiß, welche Rolle künftig Unternehmen wie Google, Amazon, Friendsurance oder AppSichern spielen werden?” Mehr

Versicherungswirtschaft-heute.de - Mehr Transparenz bei Zahnarztkosten (07.08.2015)
Transparenz bei Zahnarztkosten, das bietet das Dresdner Start-up BodyPol. Es ist dieses Jahr mit seinem Portal Zahnarzt-Preisvergleich online gegangen. “Die Transparenz bezieht sich nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Leistungsmerkmale wie Qualifikation, Behandlungsspektrum, Services sowie die technische und räumliche Ausstattung der Praxen”, erklärt Geschäftsführer Tobias Henze seine Geschäftsstrategie. Auch Versicherer könnten vom dem Preisvergleich profitieren.
Im Interview mit dem Fachblog für die Assekuranz erläutert Henze, wo genau die Vorteile für die Versicherer liegen. Mehr


Procontra-online.de - Paradigmenwechsel in der Krankenversicherung (05.08.2015)
Im Saldo wechseln mehr Versicherte von der PKV in die GKV als umgekehrt. Gute Lage am Arbeitsmarkt sowie erhöhte Zugangshürden zur privaten Vollversicherung als Gründe.
In der Krankenversicherung findet ein Paradigmenwechsel statt. Lange Zeit sind im Saldo mehr Versicherte von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu einem privaten Anbieter gewechselt. Seit dem Jahr 2013 jedoch hat sich die Lage verändert. Inzwischen wechseln mehr Versicherte von der Privaten Krankenversicherung (PKV) zur GKV als umgekehrt (siehe nachfolgende Grafik). Hierauf weisen die Versicherungsforen Leipzig in einer aktuellen Publikation hin. Mehr

Versicherungswirtschaft-heute.de - Defizite der Big Player als Einfallstor für junge Gründer (23.09.2015)
Kreativität ist unerlässlich für die Gründung eines Start-ups, auch in der Versicherungsbranche. Das unterstreicht Markus Rosenbaum, Geschäftsführer der Versicherungsforen Leipzig, im exklusiven Interview mit VWheute. Noch sei allerdings nicht wirklich abzusehen, welche jungen Wilden gekommen sind, um zu bleiben. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Produktentwicklung: “Versicherer wollen nicht vergleichbar sein” (22.09.2015)
“Im Prinzip wollen Versicherer nicht vergleichbar sein. Versicherer wollen Alleinstellungsmerkmale”, stellt Regina Rudolph von den Versicherungsforen Leipzig fest. “Warum sonst werden immer wieder innovative Ansätze im Vertrieb und der Produktenwicklung verfolgt? Der Preis allein ist schon längst kein Differenzierungsmerkmal mehr.” Ihre These: Der standardisierte Vergleich wird an Bedeutung verlieren. Mehr


Versicherungsbote.de - Versicherung - Beschwerde als Qualitätsindikator? (21.09.2015)
Versicherung: Viele Unternehmen empfinden Beschwerden sowohl als Fluch, als auch als Segen. Denn Kunden, die sich beschweren, fühlen sich dem Unternehmen noch verbunden. Unzufriedene Kunden würden einfach abwandern und sich nicht die Mühe einer Beschwerde machen. Außerdem bekommt das Unternehmen wichtige Einblicke in Kundenbedürfnisse, so die Ergebnisse eines Fachkongresses in Leipzig. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Neue Geschäftsmodelle für Versicherer (18.09.2015)
Die Marktbedingungen für Versicherungsunternehmen befinden sich nicht zuletzt durch die digitale Transformation in einem fundamentalen Wandel. Eine aktuelle Studie identifiziert neue Geschäftsmodelle, mit denen sich Versicherer zukunftsfähig am Markt positionieren können. Mehr


Cash-online.de - “Beschwerden sind ein Schatz an Informationen” (18.09.2015)
Unabhängig von regulatorischen Zwängen lohnt es sich für Versicherer, das eigene Beschwerdemanagement auszubauen. Zu dieser Erkenntnis kommen die Versicherungsforen Leipzig anlässlich der zweiten Fachkonferenz “Beschwerdemanagement: Von der Pflicht zur Kür” in Bonn. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Geschäftsmodelle 4.0: Elastische Preise und Predictive Prevention (17.09.2015)
In Zusammenarbeit mit den Versicherungsforen Leipzig will Adesso auch die Richtung ausgemacht haben, in die es in Preisfindung und Underwriting geht. Ein zentraler Trend: Elastische Preisfindung, Preise und Ausstattungsmerkmale werden künftig datengestützt vorgeschlagen. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Von Automatisierung bis zum Versicherungsmarkt der Zukunft: 7. Messekongress „IT für Versicherungen“ (11.09.2015)
Der Anpassungsdruck auf Geschäftsprozesse und IT-Systeme wächst. Wie mit den Herausforderungen umgegangen werden kann, hinterfragt die Branche bereits seit einiger Zeit. Berücksichtigt werden müssen dabei jedoch nicht nur die aktuellen technologischen Entwicklungen in der IT, sondern vor allem auch versicherungswirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie regulatorische Vorgaben oder Anforderungen von Versicherungsmitarbeitern, Vermittlern und Kunden an die Benutzerfreundlichkeit der Systeme. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Von Automatisierung bis zum Versicherungsmarkt der Zukunft (10.09.2015)
Auf dem siebenten Messekongress „IT für Versicherungen“ der Versicherungsforen Leipzig am 24. und 25. November 2015 beschäftigt sich die Branche erneut mit der Frage, wie die Assekuranz mit diesen Herausforderungen umgeht. Auch in diesem Jahr erwarten die Versicherungsforen Leipzig mehr als 250 IT-Experten auf der Leipziger Messe. Mehr

Versicherungswirtschaft-heute.de - Rieckhoff: "Personalbemessung optimieren" (30.10.2015)
In den letzten Jahren haben Versicherer verschiedenste Projekte vorangetrieben, um ihre operativen Bereiche zu optimieren und Kosten einzusparen, schreibt Robert Rieckhoff vom Kompetenzteam “Prozesse, Organisation und Servicequalität” bei den Versicherungsforen Leipzig. Doch ein Großteil der wesentlichen Möglichkeiten sei langsam erschöpft, weshalb die Optimierungswelle nun Kurs auf die vermeintlichen Wasserköpfe eines Unternehmens – die dispositiven Bereiche – nehme. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - “Pay-as-you-live nicht aufzuhalten” (26.10.2015)
Pay-as-you-live-Modelle werden für die Versicherungswirtschaft in Zukunft nicht aufzuhalten sein, sagt Malte-Michael Kaspar, Datenschutzbeauftragter der Ergo Direkt im Interview mit VWheute. Die jüngere Generation pflege hier einen ganz anderen Umfang mit persönlichen Daten. Versicherern sei durch den Code of Conduct (CoC) der Datenzugang erleichtert worden. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - “Eine schlafende Branche erwacht” (20.10.2015)
Innovation und Versicherung passten in der Vergangenheit nicht immer zusammen. Dennoch kommt nun Bewegung in die Branche. So ebne sie den “Weg hin zu modernen Produktkonzepten, innovativen Vertriebswegen und intelligenten Kommunikationsmaßnahmen”, schreibt Antje Gellert, Leiterin Trendforschung und Innovationsmanagement bei den Versicherungsforen Leipzig, in einem aktuellen Blogbeitrag. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Code of Conduct - komplexe Anforderungen für die Versicherungs-IT (14.10.2015)
Beim diesjährigen Messekongress „IT für Versicherungen“ am 24. und 25. November 2015 in Leipzig berichtet Dr. Klaus Brachmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der WGV, von den Erfahrungen bei der Umsetzung des CoC. Im Interview vorab sprach er über Stolpersteine und Chancen. Mehr


Versicherungsmagazin.de - Der lange Marsch in die digitale Transformation (10.10.2015)
Innovation ist kein Sprint, sondern ein Marathon - dies hat die Assekuranz seit einiger Zeit erkannt und erste Maßnahmen für die Zukunft ergriffen. Auf dem 15. Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig diskutierten über 350 Experten, wie die digitale Transformation der Branche gelingen kann. Dabei ging es nicht nur um reine Produktneuerungen, die neue Kundensegmente in Aussicht stellen, sondern vielmehr um Geschäftsmodellinnovationen, die langfristigen Erfolg versprechen. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - IT: Business Enabler in Echtzeit (07.10.2015)
“Den Kunden dort abzuholen, wo er sich bewegt”, sieht Martin Zsohar, IT- und Servicevorstand beim Münchener Verein, als zentrale Herausforderung für Versicherer angesichts des digitalen Wandels. Im Interview mit VWheute geht er darauf ein, wie sich das Selbstverständnis der IT geändert hat – vom reinen Dienstleister zum Business Enabler. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Assekuranz: “Digitaler Sofortismus” & “Super-individuelle Tarife” stellen Versicherungen in Frage (05.10.2015)
Begrifflichkeiten, wie “Innovation” oder “Digitale Transformation”, dürfen heute in keinem Strategiepapier mehr fehlen. Auch die Assekuranz hat seit einiger Zeit die Dringlichkeit dieser Thematik erkannt und erste Maßnahmen für die Zukunft ergriffen. Dabei geht es nicht nur um reine Produktneuerungen, die neue Kundensegmente in Aussicht stellen, sondern vielmehr um Geschäftsmodellinnovationen, die langfristigen Erfolg versprechen. Über 350 Experten der Branche diskutierten auf dem 15. Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig am 1. und 2. Oktober, wie die Assekuranz auf die aktuellen Entwicklungen reagieren kann. Mehr


My-Experten.de - Mehr als nur Schnittstelle zwischen Fachbereichen und IT (05.10.2015)
Die Facharchitektur hat innerhalb der Unternehmens-IT von Versicherungen bereits seit einigen Jahren einen festen Platz gefunden. Die Versicherungsforen Leipzig boten daher den Experten der Branche am 29. und 30. September 2015 mit der vierten Fachkonferenz „Facharchitektur in Versicherungen“ erneut eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Marktentwicklungen. Mehr

Versicherungsbote.de - Digitalisierung - Der Altbau IT muss saniert werden (27.11.2015)
Legacy-Systeme, Anwendungen, die auf veralteten Programmiersprachen laufen, gesetzliche Rahmenbedingungen und Kostendruck – die Versicherungs-IT kämpft nach wie vor mit zahlreichen Herausforderungen. Auch der Anpassungsdruck auf die bestehenden Geschäftsprozesse und IT-Systeme wächst dadurch weiter. Wie die Assekuranz mit diesen Entwicklungen umgeht, wurde beim siebten Messekongress „IT für Versicherungen“ am 24. und 25. November 2015 der Versicherungsforen Leipzig diskutiert. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - IT und veränderte Wertschöpfungsketten (24.11.2015)
“Eine exzellente IT hat das Potenzial, Veränderungen in der Unternehmensorganisation herbeizuführen”, sagt Andre Köhler, Geschäftsführer Softwareforen Leipzig. Zum heute startenden Messekongress “IT für Versicherungen”, stellt er im Interview mit VWheute fest: “In vielen Unternehmen dürfte es aber noch etwas dauern, bis man diesen Zustand erreicht hat.” Mehr


My-Experten.de - Datenschutz – Projekt mit vielen Baustellen (16.11.2015)
Datenschutzbeauftragte von Versicherungsunternehmen haben bei einer Fachkonferenz über die aktuellen Marktentwicklungen und deren Auswirkungen auf den Datenschutz diskutiert. Dabei kam auch das Thema Code of Conduct zur Sprache. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - „Die Versicherungsbranche war schon früh eine digitale Branche“ (13.11.2015)
Versicherungen sind im Grunde genommen digital – diese These vertritt Dr. Volkmar Weckesser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Gothaer Systems GmbH, im Gespräch. Beim diesjährigen Messekongress „IT für Versicherungen“ am 24. und 25. November 2015 in Leipzig erläutert er seine Ideen und Ansätze dazu noch genauer. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Markt der Versicherungs-Start-ups boomt (06.11.2015)
Der Markt für Start-ups boomt in Deutschland. Dabei setzen auch Versicherungsunternehmen verstärkt auf Projekte wie Acceleratoren und Inkubatoren, um neue Ideen für die eigene Geschäftstätigkeit zu entwickeln. Diese zielen meist auf Schnittstellen zwischen den Kunden und dem Versicherer, so die Versicherungsforen Leipzig. Das Ziel: diese Ideen zu optimieren und eine Brücke zur “digitalen Welt” zu bauen. Mehr


IT-Finanzmagazin.de - Start-up-Szene für Versicherer Infografik: Alle Zeichen stehen auf Grün(den) (05.11.2015)
Was als FinTech bei den Banken State-of-the-Art ist, schwappt jetzt als Insur(e)Tech zu den Versicherern. Denn: Gründen ist in! Kaum ein Tag, an dem nicht ein frischgebackene Unternehmer in den Medien erscheint, auch die zunehmende Anzahl an jungen Unternehmen, die in den letzten Monaten im Bereich der Versicherungswirtschaft aktiv geworden sind ist enorm. Immer mehr Versicherungsunternehmen setzen zudem auf Projekte wie Acceleratoren und Inkubatoren, um mit jungen Gründern innovative Ideen für ihre eigenen Geschäftstätigkeiten zu entwickeln. Mehr


Chefbüro.de - adesso-Studie: Versicherungen sollten ihren Kunden eine freie Auswahl der Vertriebskanäle bieten (05.11.2015)
Angesichts zunehmend "hybrider" Kunden, die laufend zwischen Online- und Offline-Kanälen wechseln, führt für Versicherungen kein Weg mehr an einer Verzahnung ihrer Vertriebskanäle vorbei. Das erfordert aber nicht nur technische Vorkehrungen, sondern auch einen Kulturwandel. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle, vom IT-Dienstleister adesso beauftragte und von den Versicherungsforen Leipzig durchgeführte Studie. Mehr


Bocquel-news.de - Geschäftsmodell 4.0: Alle Vertriebswege verzahnen (05.11.2015)
Was andere Branchen bereits vormachten, sollte auch die Versicherungs-Branche leisten. Um ihren Kunden die freie Auswahl der Vertriebskanäle zu bieten, sollten Versicherer alle Vertriebswege verzahnen und so den Kulturwandel zulassen. Das beschreibt die aktuelle adesso-Studie.
Mehr

Versicherungsbote.de - Lebensversicherung: Persönliche Beratung als Königsweg im Vertrieb (14.12.2015)
Lebensversicherung: Die Bedeutung des persönlichen Kontaktes beim Abschluss von Renten- und Lebensversicherungen bleibt hoch. In 75 Prozent der Fälle kommt es am Ende zu einem Vertragsabschluss, sofern der Vermittler den ersten Schritt gemacht hat und persönlich auf den Kunden zugegangen ist. Das zeige eine aktuelle Studie von Heute und Morgen, wie die Versicherungsforen Leipzig GmbH berichtet. Mehr


Versicherungsbetriebe.de - Versicherer haben erheblichen Nachholbedarf beim Predictive Marketing (08.12.2015)
Versicherer nutzen heute noch kaum die Möglichkeiten des Predictive Marketing – und das, obwohl sie eigentlich bereits über die nötige Datenbasis verfügen. Damit verschenken sie nicht nur Absatzchancen, sondern auch die Möglichkeit zur organisatorischen Entlastung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle, vom IT-Dienstleister adesso beauftragte und von den Versicherungsforen Leipzig durchgeführte Studie. Mehr


Versicherungswirtschaft-heute.de - Nachholbedarf beim Predictive Marketing (08.12.2015)
Die Möglichen des Predictive Marketing wird von den Versicherern derzeit kaum genutzt, obwohl die notwendige Datenbasis dazu vorhanden sei. Damit verschenken diese nicht nur Absatzchancen, sondern auch die Chance einer organisatorischen Entlastung, lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie der Versicherungsforen Leipzig im Auftrag des IT-Dienstleisters Adesso. Mehr

Ansprechpartner

Katharina Thiemann, Leiterin Pressearbeit
Bild von Katharina Thiemann

Abonnieren Sie den Newsletter der Versicherungsforen Leipzig!

mehr Informationen

Die Versicherungsforen-Themendossiers informieren über aktuelle Entwicklungen und wichtige Themen der Assekuranz.

Themendossier