Expedition Arbeitswelten 4.0


Entdeckungsreise durch die New-Work-Szene für Finanzdienstleister

Expedition Arbeitswelten 4.0

Veranstaltungsort: Köln — | Köln

Beginn: 14. Dezember 2020, 17:00 Uhr

Ende: 15. Dezember 2020, 16:30 Uhr

Bild im Text zur User Group Expedition Arbeitswelten 4.0

NEUER TERMIN: 14./15.12.2020 in Köln

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Termin für die Expedition Arbeitswelten gefunden haben und würden uns freuen, Sie am 14./15.12.2020 in Köln begrüßen zu dürfen.

Auf unserer Entdeckungsreise durch die New-Work-Szene werden die innovativen und erfolgreichen Konzepte der Finanzdienstleistungsunternehmen oder anderen Branchen, Start-ups und Hochschulen vor- und zur Diskussion gestellt.

Längst überfällig ist das aktive Erforschen, wie sich zukünftig die Arbeitswelt in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche ändern wird und muss und wie Unternehmen sich bereits jetzt den Änderungen stellen können. Es lässt sich nicht ausschließen, dass wir die Rahmenbedingungen unserer Arbeitswelten überdenken sollten, dass wir uns Fähigkeiten aneignen müssen, die gestern nicht absehbar waren, jedoch heute notwendig sind. Erste innovative Ansätze lassen sich bereits in den Human Resources-Bereichen der Kreativszene, aber auch in der Assekuranz sowie in der Finanzdienstleistungsbranche finden.

Lassen Sie sich von den Vorreitern der Arbeitswelten 4.0 inspirieren. Auf unserer Expedition Arbeitswelten 4.0 werfen wir einen Blick hinter die Kulissen innovativer Arbeitswelten und Human Ressources-Ansätze für die Finanzdienstleistungsbranche.

Bereits am Vorabend bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen ersten Hotspot kennenzulernen. Im Anschluss daran laden wir Sie zu einem gemeinsamen Abendessen ein und bieten Ihnen die Möglichkeit eines ersten informellen Austausches.

  • Köln 2020
  • Frankfurt 2018
  • München 2018
  • Zielgruppe
  • Anmeldung
  • Teilnehmer

14. Dezember 2020

17:00 Uhr

Eintreffen aller Teilnehmer

17:30 Uhr

Vorstellung der Aktivitäten des STARTPLATZ Köln

Anna-Luisa Schoel, Corporate Innovation & Partnerships | STARTPLATZ

  • Impuls zur Einstimmung in die Expedition
  • Impulse und Ideen aus Startup-Unternehmen

(angefragt für 14. Dezember 2020)

19:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen

15. Dezember 2020

ab 9:30 Uhr

Start des Expeditionstages - WICHTIGER HINWEIS

Die Reihenfolge der Hotspots und die genauen Uhrzeiten sind noch nicht final festgelegt. Sobald diese fixiert sind, werden sie hier auf der Website angezeigt und per E-Mail kommuniziert.

10:00 Uhr

Vortrag

„Arbeitswelt der Zukunft“- Jörg Castor, Fraunhofer-Institut IAO

angefragt für 15. Dezember 2020

11:00 Uhr

Hotspot 1: Erfahrungsbericht und Hausführung bei den Gothaer Versicherungen

Regina Nagl, Personal, Gothaer Finanzholding AG

  • Vortrag „Agile Organisationsformen mit neuen Raumkonzept“
  • Hausführung bei der Gothaer Versicherung

angefragt für 15. Dezember 2020

12:30 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Hotspot 2: Erfahrungsbericht und Hausführung bei der Delvag Versicherungs-AG

Maria D’Antuono, Head of Marketing & Communication, Delvag Versicherungs-AG I Albatros Versicherungsdienste GmbH

  • Praxisbericht "Ein Luftfahrtversicherer hebt ab in eine neue Arbeitswelt"
  • Hausführung bei der Delvag Versicherungs AG

ZUSAGE für 15. Dezember 2020

14:30 Uhr

Hotspot 3 mit Erfahrungsbericht und Hausführung

N.N. - in Abstimmung

15:30 Uhr

Hotspot 4 mit Erfahrungsbericht und Hausführung

N.N. - in Abstimmung

16:30 Uhr

Ende des fachlichen Programms und – anschließend ein lockerer, ungezwungener Ausklang des Tages

Rückblick

2. Expedition Arbeitswelten 14./15. November 2018 in Frankfurt am Main

2. Expedition Arbeitswelten: Wir waren live dabei

14. November 2018

Erster Hotspot und Abendessen am Vorabend

Am Vorabend der Expedition Arbeitswelten 4.0 haben wir alle Teilnehmer zu einem ersten Hotspot-Besuch im Innovation LAB der DZ Bank, sowie einem anschließenden Abendessen im "trattoria amici westend" Restaurant Frankfurt/Main zum Kennenlernen in entspannter Atmosphäre eingeladen.

Innovation LAB der DZ Bank

Bild im Text zu null

Die DZ Bank AG ist innerhalb des genossenschaftlichen Finanzsektors als Zentralinstitut für mehr als 900 Kreditgenossenschaften zuständig. So ist sie nach Bilanzsumme die zweitgrößte Bank Deutschlands. Das Innovation LAB der DZ BANK versteht die Bank als Raum und Plattform für die Fachbereiche und Gruppenunternehmen der Bank.

15. November 2018

Expeditionsprogramm

Auf unserer Tour werden wir mit dem Bus vier Hotspots besuchen. Während der Fahrten besteht ausreichend Zeit für die Nachbetrachtung und den Erfahrungsaustausch.

Commerzbank

Digitalisierung von HR-Prozessen

Bild im Text zu null

Die deutsche Großbank, welche mit Hauptsitz in Frankfurt am Main agiert, ist die viertgrößte Universalbank Deutschlands. Sie betreute im Jahr 2017 fast 13 Millionen Kunden in Deutschland sowie über 5 Millionen Kunden im mittel- und osteuropäischen Ausland. Ihr Filialnetz gehört zu den dichtesten der deutschen Privatbanken.

"Neue Arbeitswelten mit unseren Steinzeitgenen gestalten – ein Umdenken ist nötig“

Prof. Dr. Monika Burg, Coach - Beirat - Speaker, International School of Management ISM

KfW Bankengruppe

Bild im Text zu null

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist die weltweit größte nationale Förderbank, sowie nach Bilanzsumme die drittgrößte Bank Deutschlands. Die KfW und ihre Töchter DEG, KfW IPEX-Bank und FuB bilden die KfW Bankengruppe, welche 6000 Mitarbeiter beschäftigen.

CLARK

Der Versicherungsmakler

Bild im Text zu null

Das wachsende Insurtech CLARK sieht sich als Versicherungs-Robo-Advisor. Mithilfe ihrer Versicherungs-App und Website sollen für Kunden die Versicherungen übersichtlicher aufgezeigt werden und gegebenenfalls geändert. Algorithmusbasiert bietet CLARK eine Analyse sämtlicher Tarife des Kunden. Seit Gründung im Jahr 2015 konnte Clark knapp 100.000 Kunden für sich gewinnen.

Rückblick

1. Expedition Arbeitswelten 19./20. Juni 2018 in München

1. Expedition Arbeitswelten: Wir waren live dabei

19. Juni 2018

Erster Hotspot und Abendessen am Vorabend

Am Vorabend der Expedition Arbeitswelten 4.0 haben wir alle Teilnehmer zu einem ersten Hotspot-Besuch im Munich Re - The Lab sowie einem anschließenden Abendessen in einem Münchner Restaurant zum Kennenlernen in entspannter Atmosphäre eingeladen. Dort konnten erste Gespräche geführt und Kontakte geknüpft werden.

Munich Re - The Lab

Vorstellung der HR-Agility und -Diversity

Bild

Das Innovation Lab von Munich Re in München. Als einer von vier Lab Standorten neben Beijing, New York und Cincinnati ist München federführend in der Entwicklung neuer Lösungen für die Versicherungskunden (B2B oder B2B2C).

20. Juni 2018

Expeditionsprogramm

Auf unserer Tour haben wir mit dem Bus vier Hotspots besucht. Während der Fahrten bestand ausreichend Zeit für die Nachbetrachtung und den Erfahrungsaustausch.

LV 1871

„Ein Unternehmen im Wandel – Instrumente einer neuen Arbeitswelt“

Bild

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit verpflichtet sich die LV 1871 in hohem Maße den Interessen ihrer Kunden, die von unabhängigen Versicherungsvermittlern beraten werden.

Microsoft

"Work.Life.Flow - Arbeitsplatzsouveränität als Treiber von Innovation"

Bild



Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Software- und Hardwarehersteller. Mit etwa 114.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen weltweit der größte Softwarehersteller.

ADAC

„Moderne Arbeitswelten 4.0“

Bild

Als mitgliederorientierter Mobilitätsdienstleister kümmert sich der ADAC um die Sicherung und Weiterentwicklung der individuellen Mobilität seiner Mitglieder, insbesondere unter dem gesellschaftlichen Einfluss von Digitalisierung, Vernetzung und Umweltschutz.

TU München

„Digital Work Design – Wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert“

Bild

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Europas. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung zeichnen sie aus. Dazu kommen starke Allianzen mit Unternehmen und mit wissenschaftlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt.

Die Expedition Arbeitswelten 4.0 richtet sich an

  • Fach- und Führungskräfte,
  • Innovatoren,
  • Kommunikatoren sowie
  • Vorstände der Bereiche Personal, Personalentwicklung sowie Human Resources

aus Banken und Versicherungsunternehmen

Wir erwarten 20-25 Teilnehmer.

Für die Anmeldung zur 3. Expedition Arbeitswelten 4.0 am 15. Dezember 2020 (inkl. Vorabendveranstaltung am 14. Dezember 2020) in Köln nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Preise

 

Preise*

Ermäßigter Preis für Forenpartner*

Finanzdienstleistungsunternehmen
Teilnahmegebühr pro Person


1.090 EUR


990 EUR

Nicht-Finanzdienstleistungsunternehmen
Teilnahmegebühr pro Person


1.190 EUR


1.090 EUR

*Alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

So profitieren Sie von der Expedition

  • Sie erhalten einen Vor-Ort-Einblick in neue Arbeitswelten.
  • Sie entdecken innovative Lösungen.
  • Sie lernen in absolute Best Practice-Fälle kennen.
  • Sie lernen Kollegen anderer Unternehmen kennen und ergreifen die Möglichkeit zum Networking.
  • Sie tauschen sich mit Verantwortlichen für die Gestaltung der Arbeitswelt und Start-ups aus.
  • Sie erhalten aktuelles Praxiswissen mit wissenschaftlichem Hintergrund.
  • Sie nehmen teil an einem neuen spannenden Konzept.

Teilnehmer am 4./5. Mai 2020

Teilnehmerstimmen der vergangenen Expeditionen

Ich fand die Organisation ist euch sehr gut gelungen und die Eindrücke, die ich sammeln konnte, helfen weiter. Auch war es eine tolle Gruppe, mit der ein Austausch einfach Spaß gemacht hat. Falls ihr ähnliches plant, lasst es mich wissen, gerne nehme ich wieder teil, sofern es zeitlich passt. Marc Hoch, Senior HR Teamleader Germany, Canada Life Assurance Europe plc

Von unserer Seite gibt es eine Empfehlung für alle, die über den Tellerrand hinausblicken möchten und den Kontakt mit anderen nicht scheuen. Peter Klemm, Business Analyst, Allianz Deutschland AG

Die Expedition nach München war wirklich klasse, hat mich sehr inspiriert und viele Impulse und Ideen gegeben.

Empfehlenswert und Thema aktueller denn je.

Ein sehr abwechslungsreiches und gelungenes Format

Ansprechpartner

Kai Wedekind, Leiter Kompetenzteam Vertrieb & Service
Bild von Kai Wedekind
Steffen Rohr, Projektmanager Kompetenzteam Digitalisierung & Innovation
Bild von Steffen Rohr

inkl. Vorabend-
veranstaltung
14. Dezember 2020
17:30 Uhr

Blogbeitrag

2. Expedition Arbeitswelten: Wir waren live dabei

zum Fachblog