Erfahrungsaustausch "Regressbearbeitung in der Sachversicherung"


Organisationsstrukturen, Prozesse, Kommunikation

Veranstaltungsort: adesso AG Dortmund — Stockholmer Allee 20 | 44269 Dortmund

Beginn: 10. September 2020, 10:00 Uhr

Ende: 11. September 2020, 14:30 Uhr

Erfahrungsaustausch Regresse

Die Verfolgung von Regressen ist ein ungeliebtes und aktuell stiefmütterlich behandeltes Thema bei Versicherern. Dabei birgt eine gut aufgestellte Regressbearbeitung ein deutliches Einsparpotenzial bei der Schadenhöhe.

Die Herausforderungen bei der Bearbeitung von Regressfällen liegen in der Sensibilisierung der Mitarbeiter, Regressfälle trotz des hohen Arbeitsaufwandes zu erkennen und auszusteuern.

Potenzial verbirgt sich ebenso in der Zusammenarbeit mit externen Rechtsanwälten, Regulierern und Gutachtern. Nicht zu vernachlässigen sind die besonderen Anforderungen an die Kommunikation mit Kunden und Dritten, die in Regress genommen werden sollen.

Zwei informative und abwechslungsreiche Veranstaltungstage bieten viel Zeit für Diskussionen und Gespräche.

  • Programm
  • Organisatorisches
  • Teilnehmer 2019
  • Rückblick
  • Anmeldung

Erste Referentenzusagen

Regress-Nachorganisation: Der Prozess von der Regressanmeldung bis zum Regresserfolg

Angela Janoch – Schadenbearbeitung l Regress, DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group

Vortragstitel in Abstimmung

Thomas Bangen, LL.M. – Rechtsanwalt/Counsel, BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Best Practices aus 30 Jahren Regressbearbeitung: Ansätze im Innen- und Außendienst (Arbeitstitel)

W. Kurtz – Bayerische Beamten Versicherungen aG

Wichtige KPIs für die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Regressprozessen und –erfolgen

Christof Wilczek – Leiter Schadenregress, Zurich Gruppe Deutschland

Weitere geplante Themen:

  • Best Practices Strukturen/Organisation Regressbearbeitung anderer Versicherer
  • Marktentwicklung: neue Risiken, neue Schadenbilder, neuer Regress?
  • Implementierung der Regressprüfung in die Schadenprozesse
  • Sicht eines Haftpflichtversicherers
  • Technische Unterstützung in der Regresserkennung.
  • Datenschutz in der Regressbearbeitung
  • Innovationen in den Bearbeitungsschritten
  • Adressrecherche und Durchsetzung bei Privatpersonen

Haben Sie etwas zu sagen?

Sie haben Interesse, als Referent an dieser Fachkonferenz teilzunehmen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag. Ihr Themenvorschlag sollte enthalten:

  • Titel des Vortrages
  • Name des Vortragenden mit Positionsbezeichnung, Firmenbezeichnung
  • Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Gliederungspunkte und/oder eine kurze Inhaltsangabe

Veranstaltungsort

adesso AG

Stockholmer Allee 20 | 44269 Dortmund

Übernachtungsmöglichkeiten

Hotel Körner Hof

Hallesche Straße 102 | 44143 Dortmund
T +49 231 5620840
F +49 231 561071
E info@hotel-koerner-hof.de

Preis pro Nacht inklusive Frühstück: 89,00 EUR
(buchbar bis 19.8.2020)
Buchungscode: Versicherungsforen


Ringhotel Drees

Hohe Straße 107 | 44139 Dortmund
T +48 231 1299-0

Preis pro Nacht inklusive Frühstück: 105,00 EUR
(buchbar bis 9.8.2020)
Buchungscode: Versicherungsforen

Folgende Versicherungsunternehmen waren dabei:

Agenda 2019 (Auszug):

Steigerung der Regresserlöse durch Spezialisierung

Eyup Koc – Abteilungsleiter Regress, Westfälische Provinzial Versicherung Aktiengesellschaft

Regressbearbeitung durch externe Schadendienstleister

Stefan Bönning - Jurist | Senior Loss Adjuster, Sedgwick Germany GmbH

Einblicke in vorgerichtliche und gerichtliche Erfahrungen bei der Regressverfolgung

Thomas Bangen, LL.M. - Rechtsanwalt/Counsel, BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Erfolgreiche Regresse, technische Beweissicherung – auch in der Leitungswasserversicherung

Dr. Hans-Hermann Drews – Geschäftsführer, IFS Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V.

Anmeldung

Für die Anmeldung zum Erfahrungsaustausch "Regressbearbeitung in der Sachversicherung" am 10./11. September 2020 nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Informationen zum Preis

Einzeltickets

 

Forenpartner

Nicht-Forenpartner

Teilnahmegebühr pro Mitarbeiter aus Versicherungsunternehmen und Maklerunternehmen und Assekuradeure


990 EUR*


1.190 EUR*

Teilnahmegebühr pro Mitarbeiter aus Nicht-Versicherungsunternehmen und Investoren


1.190 EUR*


1.390 EUR*

 

 

 

Mitglieder des New Players Network

Nicht-Mitglieder


Start-ups nach individueller Prüfung


190 EUR*


390 EUR*

Eine Übersicht über unsere Partner des New Players Networks finden Sie hier .

Unternehmensticket für Versicherungsunternehmen bis 4 Personen

Ticketpreis für Forenpartner

2.490 EUR*

Ticketpreis für Nicht-Forenpartner

2.990 EUR*

Eine Übersicht über unsere Forenpartner finden Sie hier .

Konditionen

*Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Teilnahme an der Veranstaltung, die Tagungsunterlagen sowie die Verpflegung und die Abendveranstaltung.

Anmeldeformular

Veranstaltungsleitung

Anna Mazmanyan, Assistentin Geschäftsbereich Veranstaltungen
Bild von Anna Mazmanyan

Fachliche Leitung

Kathleen Joost, Projektleiterin Messekongress Schadenmanagement & Assistance
Bild von Kathleen Joost

Medienpartner

Rückblick 2019

zur Archivseite