KZVK - Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen Versicherer

  • Eckdaten
  • User Group - Mitgliedschaften

Aufgabe der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen (KZVK) ist es, den privatrechtlich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der bei ihr beteiligten kirchlichen und diakonischen Arbeitgeber eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung zu gewähren.

Die KZVK wurde am 1. Januar 1955 von der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Evangelischen Kirche im Rheinland gegründet. Der Kultusminister des Landes Nordrhein-Westfalen hat mit Erlass vom 27. Januar 1955 der Errichtung der KZVK zugestimmt. Am 14. Juli 1964 hat der Landtag von Nordrhein-Westfalen der Kasse die Rechte einer Anstalt des öffentlichen Rechts verliehen. Die Kasse hat seit jeher ihren Sitz in Dortmund.

Das Unternehmen ist Teilnehmer der folgenden User Groups:

Fachlicher Leiter

Theresa Löwe, Projektmanagerin Geschäftsbereich Insurance Intelligence
Bild von Theresa Löwe

Organisatorische Leiterin

Sarah Brunner, Referentin Geschäftsbereich Veranstaltungen
Bild von Sarah Brunner