Fachlicher Input und neue Impulse

Keynote Vortrag

Einblicke in die Forderungen der Generation Z an die Versicherungswirtschaft und den Wertewandel in der Gesellschaft

Rüdiger Maas - CEO, Institut für Generationenforschung

Automate Everything – Wie die Cloud Migration das IT Operating Model grundlegend verändert

Jens Becker - CIO, Zurich Gruppe Deutschland 

Erste Speaker

Einsatzgebiete generativer KI – warum ein Prototyp noch lange kein Mehrwert ist!

Martin Gesmann
Organisationsentwickler
LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G.
Christian Speller
Business Architekt
LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G.

Vortragsschwerpunkte: 

  • Chancen und Grenzen in der LVM - vom Prototyp zum Mehrwert
  • Gestaltung einer Zielarchitektur - von der Cloud- zur KI-Plattform 
  • Aufbau und Ausgestaltung einer guten KI-Organisation - von der Idee zur Umsetzung

Digitale Innovation trotz knapper Budgets: Wie Versicherungen AI & datengetriebe Automation erfolgreich einführen können

Bernhard F. Kraft
Bernhard F. Kraft
ERGO Group AG
CIO ERGO Digital Ventures AG

Vortragsschwerpunkte: 

Eine Einladung zur Diskussion: wie kann ich - im Kontext eines hohen Budgetdrucks durch immer weiter steigende regulatorische Anforderungen, Notwendigkeit von Produktlebenszyklen, Häufung von Schadenaufkommen, Preisdruck - trotzdem eine Digitalisierungsagenda vorantreiben. Wir geben Beispiele aus der ERGO Gruppe und laden zum Ideenaustausch ein.

Generative KI in der Softwareentwicklung – Tiger oder Bettvorleger?

Dr. Tobias Rump
Head of P&C IT
Zurich Gruppe Deutschland

Komplexität meistern: Wie Platform Engineering dabei helfen kann, schnell zu bleiben

Jonas Herkommer
Director Digitale Produkte & ECM
BARMER

Vortragsschwerpunkte: 

Die immer komplexeren Anforderungen und die stärkere Vernetzung kann dazu führen, dass Entwicklungsteams von der Vielzahl der Aufgaben, die im Rahmen eines Softwareentwicklungsprojekts zu erledigen sind, nahezu überwältigt werden. Damit dies nicht zu schlechter Qualität, unsicheren Produkten und längeren Entwicklungszeiten führt, kann Platform Engineering helfen. Produktteams können sich dadurch wieder mehr auf die Umsetzung der fachlichen Anforderungen fokussieren, die kognitive Belastung wird reduziert und die Developer Experience steigt. Ermöglicht wird dies durch die Bereitstellung von Plattformen, die Komplexität reduzieren, querschnittliche Anforderungen abdecken und über Self-Service-Angebote über mehrere Produktteams skalieren.

Im Bereich der Digitalen Produkte haben wir bei der BARMER zwei solche Plattformen etabliert. Anhand dieser Beispiele möchte ich auf Erfolgsfaktoren und Herausforderungen eingehen, denen wir begegnet sind.
 

fin4u - der 360° Finanz- und Versicherungsmanager, Subtitle: FIDA als Treiber für digitale Ökosysteme

Vanessa Hübschen
Product Owner fin4u
ALH Gruppe
Matthias Möller
Product Owner fin4u
ALH Gruppe

Vortragsschwerpunkte: 

  • Status Quo unseres 360° Finanz- und Versicherungsmanagers
  • Weiterentwicklung zum digitalen Ökosystem
  • Einflüsse & Chancen durch FIDA

Herausforderungen einer IT-Transformation in der Versicherungwelt

Symbolbild weiblich
Sabine Zantis
Abteilungsleiterin IT-Entwicklung Vertriebsservice Exclusiv
Generali Deutschland AG
Symbolbild weiblich
Manja Kollmann
Head of IT Transformation
Generali Deutschland AG

Was haben die Preußische Armee und die Spicegirls gemeinsam

Martin Pluschke
Martin Pluschke
Leiter Anwednungsentwicklung
NÜRNBERGER Versicherung

Digitale Servicewelt der Zukunft: Transformation von vertrags- zu kundenzentrierten Prozessen

Stefan Unterbuchberger
Abteilungsleiter Customer Solutions
Versicherungskammer Bayern

Von der Idee zur Umsetzung - Wege zur erfolgreichen Integration von datengetriebenen Versicherungsprodukten in Technologielösungen

Chris Schroeder
Chris Schröder
Business Lead IoT Insurance
Munich RE

Navigieren durch Neuland: Ein KI-Fahrplan aus erster Hand – Erfahrungen und Learnings

Stefan Hegedusch
Stefan Hegedusch
Geschäftsführer
die bayerische IT GmbH
Armin Hangl
Projektleiter KI
die bayerische IT GmbH

Vortragsschwerpunkte:

1. Teil - Den Kurs setzen: Entwicklung einer robusten KI-Strategie
Grundlagen, Ziele und Gestaltungselemente für den Erfolg im KI-Zeitalter
2. Teil - KI in Aktion: Ein Praxisbericht
Echte Herausforderungen und Erfolge bei der Implementierung unserer KI(-Strategie)

Erfolgreich komplexe Legacy Systeme modernisieren - Herausforderungen in heterogenen Anwendungslandschaften.

Stephan Herold
Stephan Herold
Geschäftsführer
bitside GmbH
Yannic Grömping
Product Owner IT – BankingXP
Zurich Gruppe Deutschland

Vortragsschwerpunkte:

  • aktuelle Anwendungsteile und Herausforderungen
  • Zielbild einer modernen Anwendungsarchitektur
  • Herausforderung: Agile Transformation und technische Komplexität
  • erfolgreiche Methoden und erreichte Ergebnisse

Statement zum Thema

Wir glauben, dass man auch in komplexen fachlichen und technischen Kontexten erfolgreich IT Projekte realisieren kann.
Als wichtiger Erfolgsfaktor ist ein sehr enges Miteinander der Fachexperten mit den IT´lern notwendig und kann, bzw. muss, durch die Projektorganisation sichergestellt werden.
Neben der Projektorganisation ist die die Methode des Test Driven Developments mit Hilfe von frühen Regressionstests sehr gut geeignet um früh Risiken zu erkennen und effektiv zu eliminieren.

Erfolgreiche Implementierung einer KI-Software zur Dokumentenverarbeitung: Ein Praxisbericht von einer großen Versicherung

Martin Jarosch
Martin Jarosch
Senior Account Executive
Buildsimple & Praxispartner

Vortragsschwerpunkte:

  • Vorteile von Intelligent Document Processing
  • Vorstellung der Buildsimple Plattform
  • Vom Proof-of-Concept bis zum Go-Live: Implementierung von Buildsimple bei einer großen Versicherung 

 

VERSICHERUNG NEU DENKEN: SWISSCOM SURE POWERED BY EMIL

Bastian Knutzen
Bastian Knutzen
Geschäftsführer
EMIL Group GmbH
Alexander Mohri
Head of Insurtech B2C
Swisscom

Vortragsschwerpunkte:

Swisscom und EMIL präsentieren ihre gemeinsame Erfolgsgeschichte: Der Launch einer umfassenden Versicherungslandschaft für 6 Millionen Kunden in weniger als 6 Monaten.

Swisscom Sure markiert den ambitionierten Eintritt des unangefochtenen Schweizer Telco-Marktführers in die Versicherungsbranche. Das Projekt geht über reines Cross-Selling hinaus, denn Swisscom etabliert Versicherungen als neues Kerngeschäft neben TV, Mobile und Internet.
Nach einer weltweiten Ausschreibung hat sich Swisscom für das Cloud-native Kernsystem und die Technologieexpertise von EMIL entschieden. Trotz eines komplexen Projekt-Setups mit diversen Stakeholdern wurde das Projekt innerhalb kürzester Zeit erfolgreich umgesetzt.

Seien Sie dabei, wenn Swisscom und EMIL zeigen, wie Telekommunikation, Versicherung und IT neu gedacht werden können.

Neue Ära der Technologien: Der Treiber für innovative Veränderung

Gerrit Selle
Gerrit Selle
Business Development Manager
KOM4TEC GmbH
Markus Bockholt
Dr. Markus Bockholt
Senior Projektleiter
R+V

Vortragsschwerpunkte:

In Zusammenarbeit zwischen dem Venture Builder der R+V, StartRaiff, und der innovativen New Work Agentur KOM4TEC wurden spannende Use Cases mithilfe modernster VR und KI Technologie umgesetzt. Der Vortrag beleuchtet das Vorgehen und den Nutzen, der durch diese Projekte erzielt worden ist.

Pitch: Effiziente Kundeninteraktionen: Herausforderungen und Lösungen der modernen Versicherungs-IT

Ralf Dahmen
Ralf Dahmen
Enterprise Sales Manager
Quadient CXM Germany GmbH

Vortragsschwerpunkte:

Der Pitch hebt hervor, wie Versicherungen ihre Kommunikationsstrategien verbessern können, um eine wirklich kundenorientierte Erfahrung zu schaffen. Trotz der häufigen Betonung auf Kundenzentrierung setzen viele Unternehmen ihre Mission und Vision oft nicht effektiv um. In nur 5 Minuten möchten wir Ihnen mit unserem 4-Stufen-Ansatz einen kleinen Leitfaden an die Hand geben, um Ihrem Ziel der personalisierten und doch effizienten Kundeninteraktion schnell näher zu kommen.

Product Stage: GenAI-Integration in bestehende Plattformen

Ralf Scheuchl
Geschäftsführer
Macros Reply GmbH

Vortragsschwerpunkte:

Diese Kurzpräsentation gibt einen prägnanten Überblick über die wichtigsten Aspekte der GenAI-Integration. Anhand von konkreten Anwendungsbeispielen wird demonstriert, wie GenAI bestehende Systeme optimieren, personalisierte Benutzererlebnisse schaffen und betriebliche Effizienz steigern kann. Ziel der Präsentation ist es, den Teilnehmern ein Verständnis für die Potenziale und Vorgehensweisen der GenAI-Integration zu vermitteln und sie zu inspirieren, diese fortschrittliche Technologie in ihren eigenen Plattformen zu nutzen.

Product Stage: Effizienzsteigerung durch KI: Die Zukunft der Postverarbeitung

Cem Tuncay
Cem Tuncay
Industry Lead Financial Services
Iron Mountain Deutschland GmbH

Vortragsschwerpunkte:

Erfahren Sie, wie die Full-Service- und SaaS-Software-Lösung Iron Mountain Digital Mailroom durch KI-unterstützte Digitalisierung die betriebliche Effizienz in der Postverarbeitung erheblich steigert. Lernen Sie, wie physische Post sicher in digitale Formate überführt wird, sodass Ihre Mitarbeitenden jederzeit und überall darauf zugreifen können. Profitieren Sie von verkürzten Verarbeitungszeiten und gesenkten Kosten durch Automatisierung und Dunkelverarbeitung, während dokumentenzentrierte Prozesse plattformübergreifend optimiert werden. Die rollenbasierte Berechtigungsverwaltung und eine nachprüfbare Nachweiskette gewährleisten dabei höchste Sicherheit und Compliance.

Digitale Transformation im Zahlungsverkehr und Rechnungswesen

Ulrich Buschhaus
Ulrich Buschhaus
Key Account Manager Gesundheit & Versicherungen
Wilken GmbH
Thomas Schmitz
Abteilungsleiter Zahlungsverkehr
RheinLand Versicherungsgruppe

Vortragsschwerpunkte
Rechnungswesen, Materialwirtschaft, Unternehmenssteuerung

Statement zum Thema
Die Wilken Software Group bietet als Standard-Softwarehersteller mit der Branchenfokussierung „Gesundheit & Versicherungen“ eine moderne und zukunftsfähige ERP-Plattform für gesetzliche und private Versicherer. Somit werden Bestandskunden und Interessenten in die Lage versetzt, Ihre zum Teil über viele Jahre eigenentwickelten und eingesetzten Softwaresysteme durch praxiserprobte Standard-Software-Komponenten zu ergänzen oder zu ersetzen.
Die Softwaremodule sind dabei modular aufgebaut und können in unterschiedlichen Anwendungsszenarien sinnvoll kombiniert werden. Die Projekt- und Lizenzmodelle sind dabei konsequent auf diese flexiblen Einsatzszenarien ausgerichtet. So kann z. B. die In-/Exkasso-Lösung WInEx als Nebenbuch nicht
nur an das Wilken Hauptbuch sondern auch an externe Lösungen angebunden werden. Ob ein Kunde die Anlagenbuchhaltung oder das Controlling nutzt, kann entsprechend der Anforderungen flexibel gestaltet werden.

Pitch: Zukunftssicher neue Trends wie KI meistern

Christian Hoffmann
Christian Hoffmann
Senior Solution Architect
Smart Comms GmbH

Vortragsschwerpunkte
Customer Communications Management (CCM):
 

  • Künstliche Intelligenz ist einer der wichtigsten Trends für 2024
  • Wie Cloud-Lösungen dazu beitragen, in einem sich schnell entwickelnden Umfeld erfolgreich zu sein
  • Herausforderungen der Migration von Legacy-Systemen in die Cloud

Rückblick 2023 - Agenda & Magazin I³

Ihre Ansprechpartnerin
Nadine Nowak

Projektmanagerin Geschäftsbereich Veranstaltungen

+49 341 98988-275
E-Mail schreiben