User Group Internationalisierung von Versicherungsunternehmen – 23. Arbeitstreffen

Strategien und Best Practices für die Geschäftstätigkeit in ausländischen Versicherungsmärkten.

Zur User Group
17. - 18. Juni 2021
Ort: virtuell

Wenn die Wachstumsmöglichkeiten auf dem Heimatmarkt stagnieren, werfen Versicherer gern einen Blick ins Ausland. Der Schwerpunkt der Auslandsaktivitäten deutscher und europäischer Versicherer liegt vor allem im europäischen Ausland. Aber auch die wachsenden Märkte der BRICS-Staaten stehen ganz oben auf der Liste der geplanten Auslandsinvestitionen.

Die Diskussionen der User Group speisen sich aus den Herausforderungen der Internationalisierung, wie bspw. der Entwicklung von Markteintritts- und Marktbearbeitungsstrategien für Zielmärkte und der Gewinnung von Kooperationspartnern. Aber auch mit den aufsichtsrechtlichen, steuerlichen, kulturellen und sozialpolitischen Barrieren setzen sich die Teilnehmer auseinander.

Themenschwerpunkte

  • Pandemieversicherung – Status Quo und Zukunftsaussichten
  • Entwicklung des Binnenmarktes – Einschätzung durch EIOPA
  • Statusbericht Brexit: Post Brexit / Post-Übergangsphase
  • Versicherungssteuermodernisierungsgesetz
  • Cyber (Silent / Non-affirmative)
  • Neue Trends & Versicherungsprodukte in Europäischen Versicherungsmärkten
  • Insurtechs EU / International
  • Paneuropäischer Standortvergleich: Was erlauben Aufsichtssysteme im Kontext Start-ups / Ökosysteme & Outsourcing
  • Grenzüberschreitende Unterstützung bei Risikoabschätzungen - "Risk Engineering" und "Ökosysteme"

Zielgruppe

Die User Group richtet sich vor allem an die Leiter und Koordinatoren der Auslandsprojekte sowie Leiter der internationalen Unternehmensentwicklung.

Konditionen und Preise

  • Während der zweitägigen Arbeitstreffen können Sie mit Fachkollegen anderer Unternehmen in einen intensiven Erfahrungsaustausch treten.
  • Sie bekommen ein Gefühl dafür, wo Ihr Unternehmen im Verhältnis zur Branche steht.
  • Durch zielgerechte Moderation unserer kompetenten Fachteams und die Begrenzung auf eine limitierte Gruppengröße sorgen wir für einen hohen Diskussionsanteil.
  • Sie treffen eingeladene Experten und Wissenschaftler und treten in ein Netzwerk ein.
  • Aktuelle Studienergebnisse und wissenschaftliche Fragestellungen werden Ihnen regelmäßig vorgestellt und diskutiert.
  • In Diskussionsrunden und Workshops erweitern Sie Ihr Wissen und erhalten neue Impulse für Ihre Arbeit.
  • Die Inhalte der Arbeitstreffen können Sie durch Ihre Themenwünsche mitgestalten.