User Group Internationalisierung von Versicherungsunternehmen – 23. Arbeitstreffen

Strategien und Best Practices für die Geschäftstätigkeit in ausländischen Versicherungsmärkten.

Zur User Group
17. - 18. Juni 2021
Ort: virtuell

Wenn die Wachstumsmöglichkeiten auf dem Heimatmarkt stagnieren, werfen Versicherer gern einen Blick ins Ausland. Der Schwerpunkt der Auslandsaktivitäten deutscher und europäischer Versicherer liegt vor allem im europäischen Ausland. Aber auch die wachsenden Märkte der BRICS-Staaten stehen ganz oben auf der Liste der geplanten Auslandsinvestitionen.

Die Diskussionen der User Group speisen sich aus den Herausforderungen der Internationalisierung, wie bspw. der Entwicklung von Markteintritts- und Marktbearbeitungsstrategien für Zielmärkte und der Gewinnung von Kooperationspartnern. Aber auch mit den aufsichtsrechtlichen, steuerlichen, kulturellen und sozialpolitischen Barrieren setzen sich die Teilnehmer auseinander.

Themenschwerpunkte

  • Pandemieversicherung – Status Quo und Zukunftsaussichten
  • Entwicklung des Binnenmarktes – Einschätzung durch EIOPA
  • Statusbericht Brexit: Post Brexit / Post-Übergangsphase
  • Versicherungssteuermodernisierungsgesetz
  • Cyber (Silent / Non-affirmative)
  • Neue Trends & Versicherungsprodukte in Europäischen Versicherungsmärkten
  • Insurtechs EU / International
  • Paneuropäischer Standortvergleich: Was erlauben Aufsichtssysteme im Kontext Start-ups / Ökosysteme & Outsourcing
  • Grenzüberschreitende Unterstützung bei Risikoabschätzungen - "Risk Engineering" und "Ökosysteme"

Organisatorisches

Das Arbeitstreffen findet als Webkonferenz statt. Weitere Infos zur virtuellen Teilnahme an unseren User Groups und den Systemvoraussetzungen finden Sie hier.