User Group Solvency II – 31. Arbeitstreffen

Austausch und Empfehlungen zur Erfüllung Ihrer Aufgaben rund um die drei Säulen der Solvency II

Zur User Group
18. - 19. Mai 2021
Ort: virtuell

Solvency II, seit dem 1. Januar 2016 in Kraft, modernisiert und harmonisiert die Versicherungsaufsicht in Europa. Gemäß Säule 1 müssen die Unternehmen eine aufsichtsrechtliche Kapitalanforderung (SCR) berechnen, Säule 2 beinhaltet qualitative Anforderungen an die Geschäftsorganisation und Säule 3 verpflichtet die Versicherer zur Berichterstattung gegenüber Aufsicht und Öffentlichkeit.

Die damit verbundenen Herausforderungen stehen im Fokus der Vorträge und Diskussionen dieser User Group. Zusätzliche Impulse aus der Praxis fließen durch die fachliche Leitung von Frank Romeike ein, der als Geschäftsführer der RiskNET GmbH über langjährige Erfahrungen zum Thema Solvency II verfügt.

Themenschwerpunkte

  • Nachhaltigkeit / ESG-Kriterien (z.B. im Kontext Risikomanagement)
  • Sensitivitätsanalysen und deren Berücksichtigung im SFCR
  • Konkrete Ausgestaltung von Limitsystemen
  • Status des Solvency II Reviews 2020
  • "Versicherer der Zukunft" - Wie könnte die Branche in 10 Jahren aussehen?

Organisatorisches

Das Arbeitstreffen findet als Webkonferenz statt. Weitere Infos zur virtuellen Teilnahme an unseren User Groups und den Systemvoraussetzungen finden Sie hier.

Konditionen und Preise

  • Während der zweitägigen Arbeitstreffen können Sie mit Fachkollegen anderer Unternehmen in einen intensiven Erfahrungsaustausch treten.
  • Sie bekommen ein Gefühl dafür, wo Ihr Unternehmen im Verhältnis zur Branche steht.
  • Durch zielgerechte Moderation unserer kompetenten Fachteams und die Begrenzung auf eine limitierte Gruppengröße sorgen wir für einen hohen Diskussionsanteil.
  • Sie treffen eingeladene Experten und Wissenschaftler und treten in ein Netzwerk ein.
  • Aktuelle Studienergebnisse und wissenschaftliche Fragestellungen werden Ihnen regelmäßig vorgestellt und diskutiert.
  • In Diskussionsrunden und Workshops erweitern Sie Ihr Wissen und erhalten neue Impulse für Ihre Arbeit.
  • Die Inhalte der Arbeitstreffen können Sie durch Ihre Themenwünsche mitgestalten.