Berichterstattung und Offenlegung unter Solvency II

Praxisnaher Austausch im Vordergrund: impulsgebende Praxisberichte und eine gezielte Moderation fördern die interaktive Diskussion unter den Teilnehmern – Erfahrungen werden vorgestellt, Stolpersteine analysiert sowie Lösungsmöglichkeiten gemeinsam erarbeitet.

Di, 27.09.2022, 14:00 Uhr -
Mi, 28.09.2022, 14:30 Uhr
Ort: Leipzig
teilnehmen

Seit dem 1. Januar 2016 sind Solvency II und die dazugehörige Berichterstattung und Offenlegung in Kraft. Mit dem Solvency-II-Review steht derzeit eine Überarbeitung des Berichtswesens an.

Ein entsprechender Entwurf der EU-Kommission vom September 2021 wird aktuell vom Europäischen Rat und dem Europäischen Parlament diskutiert, bevor die Neuerungen voraussichtlich 2024/25 in Kraft treten. Einige Änderungen, z.B. hinsichtlich der quantitativen Berichterstattung, können von der EIOPA eigenständig umgesetzt werden und müssen voraussichtlich bereits ab Ende 2023 angewendet werden. Die Implementierung der Neuerungen ist mit einem hohen Aufwand für die Versicherer verbunden, während die Hoffnungen auf mit dem Review einhergehende Erleichterungen im Berichtswesen sicher nicht an allen Stellen erfüllt werden.

Welche Erfahrungen haben die Versicherer bisher gesammelt? Wie gehen die Unternehmen bei der Umsetzung der neuen Anforderungen aus dem Solvency-II-Review um? Und wie implementiert man das immer wichtiger werdende Thema Nachhaltigkeit in die Berichterstattung?

 

Rückblick zur Vorjahresveranstaltung

Themenschwerpunkte

  • Regular Supervisory Reporting (RSR)
  • Solvency and Financial Condition Report (SFCR)
  • Quantitative Reporting Templates (QRT)
  • Solvency-II-Review
  • Bericht über die unternehmenseigene Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (ORSA-Bericht)
  • Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Rückmeldungen der Aufsicht zu den Berichten

Zielgruppe

Der Erfahrungsaustausch richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen

  • Risikomanagement
  • Controlling
  • Rechnungswesen
  • Finanzen

von Versicherungsunternehmen, die unter Solvency II mit der Erstellung des ORSA-Berichtes, des RSR / SFCR sowie der Befüllung der QRT befasst sind.

Teilnehmende Versicherungsunternehmen

Erste Referentenzusagen

Thumbnail
Axel Vaeth
Senior Risk Manager
ELEMENT Insurance AG
Thumbnail
Dr. Markus Müller
Abteilungsleiter Konzernrisikocontrolling, URCF
Versicherungskammer Bayern

Tickets & Preise 

Bis zum 21. Juni 2022 erhalten Sie einen Frühbucher-Rabatt in Höhe von 200 EUR auf die Teilnehmergebühr.

 
  Forenpartner Nicht-Forenpartner
Einzelticket Mitarbeiter aus Versicherungsunternehmen und Maklerunternehmen 1.150 EUR* 1.390 EUR*
Einzelticket Mitarbeiter aus Nicht-Versicherungsunternehmen 1.450 EUR* 1.690 EUR*
Unternehmensticket (für max. 4 Mitarbeiter) aus Versicherungsunternehmen und Maklerunternehmen 2.890 EUR* 3.390 EUR*

Reduzierte Teilnahmegebühr i.H.v. 490 EUR* pro Person für Mitglieder des New Players Network oder Start-ups nach individueller Prüfung.


* Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt. Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Teilnahme an der Veranstaltung sowie die Tagungsunterlagen.

Veranstaltungsbedingungen

Sie wollen Sponsor werden? 

Für Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen gibt es im Rahmen dieser Veranstaltung zahlreiche Möglichkeiten, um sich dem Teilnehmerkreis fachlich zu präsentieren.

Eine Übersicht über Preise und Konditionen als Sponsor bei dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jetzt Angebot anfordern

Venue

51.35687315, 12.362583528857

Partner & Sponsoren der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Leipzig

Mediencampus Villa Ida
Poetenweg 28 | 04155 Leipzig

zur Webseite

Übernachtungsmöglichkeiten