Entwicklungswerkstatt "Betrug in der Rechtsschutzversicherung"

Hintergrund

  • Es gibt keine valide Zahl zur Anzahl der dubiosen Schäden – schon bei 1% wären es 27 Mio. EUR unberechtigter Schadenzahlungen (zum Vergleich: PHV 16%, Kfz 7%, Sach 9%).
  • Bisherige Initiativen waren eine gute Grundlage, sind jedoch zum Stehen gekommen.
  • Derzeit melden nur sieben Gesellschaften mit einem Marktanteil von 32% überhaupt in die HIS-Datei ein.
  • Seit Jahren bewegt sich die Combined Ratio in der Rechtsschutzversicherung um die 100% (+/- 2%).
  • Viele Häuser arbeiten aktuell allein an der Betrugserkennung.
  • Betrugserkennung wird in Rechtsschutz insgesamt noch nicht ausreichend strukturiert angegangen.

Vorgehen

Zielgruppe und Teilnehmerkreis

Moderatoren

Franz Gündel

Projektreferent Team Antrag, Vertrag & Schadenmanagement

+49 341 98988-234
E-Mail schreiben
Robert Rieckhoff

Team Prozesse, Org.-Entwicklung & neue Geschäftsmodelle

+49 341 98988-232
E-Mail schreiben

Teilnahme und Konditionen

Die Werkstatt ist bereits gestartet. Wenn Sie noch einsteigen wollen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Ihre Ansprechpartnerin
Susan Drechsler

Leiterin Versicherungsforen-Akademie

+49 341 98988-250
E-Mail schreiben

Teilnahmegebühr

  Forenpartner Nicht-Forenpartner
Versicherungsunternehmen 7.400 EUR 7.900 EUR

Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Teilnahme an allen Treffen der Werkstatt, die Verpflegung sowie die Tagungsunterlagen. Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich MwSt.

 

Themenrelevante Inhalte