Digitalisierung des Schadenmanagements

Analyse der vier Teilprozesse des Schadenmanagements und Erörterung der Potentiale für Automatisierung bei der Schadenmeldung, -routing und –schließung

Do, 23.06.2022, 10:00 Uhr -
Fr, 24.06.2022, 14:00 Uhr
Ort: Leipzig
teilnehmen

Die Optimierung der Prozesslandschaften gehört zu den zentralen Herausforderungen der Versicherungswirtschaft. Eine Automatisierung der Schadenabwicklung (bis hin zur vollständigen Dunkelverarbeitung) ist eine Voraussetzung für die fortschreitende Industrialisierung und birgt großes Potenzial für Effizienz und Kundenzufriedenheit. Auch aufgrund der zunehmenden Anbindung von Netzwerken und Endkunden muss der Standardisierungsgrad im Kernprozess Schaden gesteigert werden.

Auf dieser Konferenz zeigen Referenten aus verschiedenen Versicherungsunternehmen anhand von Praxisberichten, wie solche Projekte durchgeführt wurden und welche Erfahrungen dabei gemacht wurden. Diese Berichte sind Grundlage für den Erfahrungsaustausch und die Diskussion rund um die Themen Automatisierung und Standardisierung von Schadenprozessen.


Themenschwerpunkte

  • Teil- und Vollautomatisierung von Schadenprozessen
  • Reporting, Monitoring, Analytik und Steuerung in automatisierten Prozessen
  • Prozessoptimierung in der IT-gestützten Schadenabwicklung
  • Digitalisierte Partnersteuerung bei Schäden
  • Mitarbeiter- und Kundenintegration / Change Management

Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an Fach und Führungskräfte aus den zentralen und dezentralen Bereichen:

  • Schadenstrategie, Schadenmanagement, Dienstleistersteuerung, Schadencontrolling, Prozessmanagement, Schaden IT und Kooperationsmanagement

von Versicherungsunternehmen, sowie an interessierte Mitarbeiter weiterer Fachabteilungen Bei der Konferenz achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Teilnehmern aus Versicherungsunternehmen und Dienstleistungsunternehmen Wir behalten uns vor, eine Warteliste einzurichten.

Teilnehmende Versicherungsunternehmen

Agenda
8:30
Test – Empfang 2. Etage (15min Wartezeit einplanen)
10:00
Begrüßung und Eröffnung der Fachkonferenz
Franz Gündel - Projektreferent, Versicherungsforen Leipzig GmbH
10:15
Vortragstitel in Abstimmung
Alica Menzel - Product Ownerin, SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG
11:00
BUSINESS-SPEED-NETWORKING
Lernen Sie die Teilnehmer kennen!

Lernen Sie im Rahmen eines Business-Speed-Networkings die anderen Teilnehmer kennen und finden Sie eine gemeinsame Basis für den weiteren Austausch während der Fachkonferenz.

12:00
Aussteller-Vortrag in Abstimmung
12:30
Mittagspause
13:30
Analyselösungen im Schadenmanagementprozess - Möglichkeiten und Grenzen
Markus Gützlaff - Senior Consultant Client Data Analytics Deutschland und Mandy Splettstößer - Senior Consultant Data Analytics, beide Munich RE AG
  • Digitialisierung des Schadenmanagements aus Sicht des Rückversicherers.
  • Wo steht der deutsche Markt?
  • Wie und Wo kann Data Analytics unterstützen?
14:15
Vortragstitel in Abstimmung
Andreas Rupe - Spezialist Schadenmanagement Sach, LVM Versicherung und Kitty Smit - Key Account Managerin, PropertyExpert GmbH
14:45
Wie Schweizer Versicherungen mit legal-i Risiken von Personenschäden einschätzen und Fälle kollaborativ bearbeiten
RA Achim Kohli - Co-Founder und Geschäftsführer, legal-i AG
  • Wie die Risikoeinschätzung von neuen Personenschadenfälle gestützt auf das Fallarchiv Optimierungen der Schadenszahlungen um bis zu 10% mit sich bringt.
  • Wie die kollaborative, interdisziplinäre Bearbeitung von Personenschadenfälle zu besseren und schnelleren Resultaten führt.
15:45
Kaffeepause
16:00
Die Digitalisierung des Schadenmeldeprozesses
Björn Stecher - Leiter Business IT Integration Schadentechnik und Albrecht Ebinger - Teilprojektleiter - digitale Prozesse E2E, Württembergische Versicherung AG
  • Vorstellung der Motivation und des Vorgehens im Projekt
  • Vorstellung des implementierten Prozesses
  • Ausblick
16:45
Optimierung und Automatisierung der Schadenbearbeitungsprozesse durch den Einsatz einer Low-Code BPM-Platform und RPA-Software am Beispiel Bizagi
Philippe Roux - Presidente, A&A srl (Mailand)
  • Die Migration der Prozesse zu der Low-Code BPM-Platform Bizagi: Ein Erfahrungsbericht
  • Prozesssteuerung und Prozesscontrolling
  • Differenzierung der Prozesse und datenbasierte Triage
  • Möglichkeiten der Simulation und Process Mining
17:15
Diskussionsrunde: Heureka! Was im Innovationstransfer wichtig ist
Dr. Volker Meise - Geschäftsleitung & Direktor für Portfoliomanagement, Eucon Digital GmbH und Markus Gützlaff - Senior Consultant Client Data Analytics Deutschland und Mathias Bock - Future Scientist, Versicherungsforen Leipzig GmbH
19:00
gemeinsames Abendessen

Referenten

Thumbnail
Speaker
Frank Wiemann
Bereichsleiter Komposit Schaden
INTER Allgemeine Versicherung
Thumbnail
Speaker
Philippe Roux
Presidente
A&A srl (Mailand)
Thumbnail
Speaker
Markus Gützlaff
Senior Consultant Client Data Analytics
Munich Re
Thumbnail
Speaker
Mandy Splettstößer
Senior Consultant Data Analytics
Munich Re
Thumbnail
Speaker
Dr. Detlef Speer
Claims Director Region East
Chubb European Group SE
Thumbnail
Speaker
Ruth Fisk
VP Vertical Marketing - Insurance
Smart Communications Ltd.
Thumbnail
Speaker
RA Achim Kohli
Co-Founder und Geschäftsführer
legal-i AG
Thumbnail
Speaker
Dr. Volker Meise
Director Portfoliomanagement & New Products
Eucon Digital GmbH

Tickets & Preise

 

 
  Forenpartner Nicht-Forenpartner
Einzelticket Mitarbeiter aus Versicherungsunternehmen und Maklerunternehmen 1.090 EUR* 1.290 EUR*
Einzelticket Mitarbeiter aus Nicht-Versicherungsunternehmen 1.290 EUR* 1.490 EUR*
Unternehmensticket (für max. 4 Mitarbeiter) aus Versicherungsunternehmen und Versicherungsmaklerunternehmen 2.690 EUR* 3.190 EUR*

Reduzierte Teilnahmegebühr pro Person für Mitglieder des New Players Network oder Start-ups nach individueller Prüfung 490 EUR*.


*zzgl. MwSt.

Veranstaltungsbedingungen

Venue

51.342397, 12.3734439

Partner & Sponsoren der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Leipzig

LF Gruppe
Hainstraße 16, 04109 Leipzig

Übernachtungsmöglichkeiten

Anreise